Freiwilligenarbeit im Bereich Organic Farming in Uganda


Ökologisch und nachhaltig

Als freiwillige Hilfskraft in einem Projekt aus dem Bereich Organic Farming kannst du dich im Bereich der nachhaltigen Landwirtschaft einbringen und vor Ort langfristig etwas verändern. Dabei arbeitetest du mit anderen Freiwilligen und einheimischen zusammen in einem Team und gehst täglich verschiedenen Aufgaben nach. 
Beispielsweise hilfst du bei der Fisch- oder Geflügelzucht und fütterst und pflegst die Tiere. Auch hilfst du beim klassischen Obst- und Gemüseanbau  und lernst, wie das Land nachhaltig mit selbsthergestellten Dünger und aufgefangenem Regenwasser gedüngt und bewässert wird.
Die in solchen Projekten erzeugten Lebensmittel kommen oft anderen weiteren lokalen Hilfsprojekten zu gute.

Was sollte ich mitbringen?

Farmarbeit ist mit körperlicher Anstrengung verbunden. Du wirst Äcker pflügen, die Saat aussähen und Säcke mit Futter schleppen. Sei dir also bewusst, dass körperliche Fitness wichtig für diese Art von Freiwilligenarbeit ist.
Vorkenntnisse im Bereich Landwirtshaft sind hilfreich aber nicht zwingend notwendig. Bei vielen der Projekte kannst du dir deine Teilnahme auch als ein Praktikum bestätigen lassen.

Freiwilligenarbeit-Projekte im Bereich Organic Farming

Weitere Tätigkeitsbereiche in Uganda

In diesen Bereichen werden außerdem Volunteer-Projekte in diesem Land angeboten:

Hier findest du alle Uganda-Projekte im Überblick:

Volunteer-Projekte in Uganda

Volunteering im Bereich Organic Farming in Afrika

Alle Projekte anzeigen