Frei logo

Case Studies



Beispiele für nachhaltigen Erfolg von Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit im Ausland dient vor allem dem kulturellen Austausch, bei dem sowohl die einheimische Bevölkerung, als auch die Volunteers gegenseitig viel voneinander lernen und profitieren können. Darüber hinaus zeichnen sich sinnvolle Freiwilligenprojekte dadurch aus, dass sie Schritt für Schritt zu einer Verbesserung der Situation vor Ort beitragen und somit nachhaltig erfolgreich sind. Zahlreiche Beispiele, die wir in unseren Case Studies zusammengetragen haben, belegen den Sinn und Nutzen von Freiwilligenarbeit im Ausland.

Soziale Arbeit in Tansania
Die Verbesserung der Situation der Menschen im Dorf ist das übergeordnete Ziel. RGV hat verschiedene Projekte im Dorf initiiert, die alle ineinander greifen. Die Aufklärung und die Ausbildungssituation im Dorf Mbae ...
Zur Case Study
Artenschutz auf den Malediven
Insbesondere zwischen Walhaien und Booten, die zum Zwecke von Whale Watching- oder Tauchtouren eingesetzt werden, kommt es noch immer häufig zu teils schwerwiegenden Kollisionen. Ein Umdenken ist folglich ...
Zur Case Study
Bienen-Projekt in Kolumbien
Zentrales Ziel des Projekts ist die Förderung sowie Unterstützung der ländlichen Regionen, speziell der Frauen, in der Bienenzucht und -haltung. Frauen kümmern sich in der Regel traditionell um die Kinder sowie Großeltern und können aufgrund dessen ...
Zur Case Study
Community-Center in Uganda
Der nachhaltige Projektzyklus im Dorf Kasaala vereint Bildung, Gesundheit, Umwelt, Infrastruktur und Sozialunternehmertum. Im Mittelpunkt steht eine Frauen- und Kinderinitiative, die es Frauen ermöglicht, selbstständig Geld zu verdienen.
Zur Case Study
Wildlife-Schutz in Namibia
Beim Human-Wildlife-Konflikt handelt es sich um eine Interaktion zwischen Mensch und Wildtier, die auf eine der zwei oder sogar auf beide Parteien einen negativen Einfluss ausübt. Der seltene Wüstenelefant, der unter ...
Zur Case Study
Tierschutz in Südafrika
Das Artenschutzprojekt entfaltet seine Arbeit an verschiedenen Orten im südafrikanischen Zululand und unterstützt Game Reserves und Nationalparks bei der Initiierung und der Durchführung von Monitoring-Projekten zum ...
Zur Case Study
Tierschutz in Ghana
Auf dem Projektgelände, einem rund 45 Hektar großen Strand- und Waldgrundstück, werden ca. 60 ghanaische Mitarbeiter im Bereich „ECO-Tourismus“ ausgebildet und beschäftigt. Der vor mehr als 30 Jahren gegründete Betrieb ...
Zur Case Study
Meeresschutz in Costa Rica
Mit Hilfe von Korallenaufzuchtstationen (“Coral Nurseries”), sollen zunächst geschützt neue Kolonien entstehen und diese dann in ein natürliches Riff umgesiedelt werden, um so neuen Lebensraum zu schaffen.
Zur Case Study
Digitale Talent-Entwicklung in Ghana
In den IT Start-ups mit denen dieses Projekt arbeitet reifen schon heute Afrikas Führungspersönlichkeiten von morgen. Aber viele Talente bleiben noch unentdeckt. Das digitale Qualifizierungs-Programm an Schulen und Universitäten schafft mehr Chancen für alle.
Zur Case Study
Meeresschutz auf den Seychellen
Das Inselarchipel der Seychellen vor der Ostküste Afrikas ist das Zuhause zahlreicher endemischer und außergewöhnlicher Tier- und Pflanzenarten. Bis in die Siebziger Jahre hinein sorgte großflächiger Kokosnussanbau für großen ...
Zur Case Study
Nachhaltigkeitsarbeit in der Karibik
Englischsprachige Case Study zur Arbeit der Richmond Vale Academy auf St. Vincent und den Grenadinen: "We are working to make the school a role model in sustainability. Within all the things we are doing towards a sustainable school we have an organic garden, biogas ...
Zur Case Study
Round Table zu Freiwilligenarbeit

Round Table zu Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit im Ausland wird in einigen Fällen von Interessensverbänden und Medien teilweise kritisch betrachtet. Tatsächlich gibt es Volunteering-Angebote von fragwürdiger Qualität und Berichte über Missstände. Daher haben wir bei drei der führenden deutschsprachigen Freiwilligenorganisationen nachgefragt, die für ihre Nachhaltigkeit, Qualität und Seriosität bekannt sind. Wir wollten wissen, ob und inwieweit Kritik berechtigt ist und was diese Organisationen tun, um sinnvolle Freiwilligenprojekte und somit eine Win-Win-Situation zu ermöglichen, von der sowohl die lokale Bevölkerung vor Ort als auch die Volunteers profitieren.

Round Table

Newsletter zu Freiwilligenarbeit

Profitiere von exklusiven Infos zu Freiwilligenarbeit im Ausland