Freiwilligenarbeit im Bereich Medizin & Gesundheit in Südafrika


Mangelhaftes Gesundheitssystem

Südafrika hat den höchsten Grad an Industrialisierung in Afrika. Trotzdem ist das Gesundheitssystem noch unterentwickelt und vor allem nicht für alle Südafrikaner in gleicher Weise zugänglich. Insbesondere die schwarze Bevölkerung in den Townships hat viele Probleme. Durch dein freiwilliges Engagement kannst du helfen, den Menschen in Südafrika eine bessere medizinische beziehungsweise gesundheitliche Versorgung zu ermöglichen.

Was dich als Volunteer erwartet

Deine Hilfe wird sowohl von Patienten- als auch von Personalseite gern gesehen. Als Freiwillige*r bieten sich dir viele Möglichkeiten, dich in einem Krankenhaus oder einer anderen gesundheitlichen Einrichtung einzubringen. Unterstütze ein Projekt für Reittherapie in Kapstadt, begleite die Patienten in einer Drogenentzugs-Klinik oder assistiere den Ärzten und dem medizinischen Personal in einer Tagesklinik.

Einsatz mit und ohne medizinischer Erfahrung

Eine fachliche Ausbildung im medizinischen Bereich ist keine Voraussetzung für einen Freiwilligendienst in diesem Bereich. Wenn du bereits über nützliche Vorkenntnisse verfügst, zum Beispiel als Psychologe, Ergotherapeut oder Medizin-Student, kannst du diese in einem Gesundheitszentrum einbringen, während du dort deinen (beruflichen) Horizont erweiterst.

Ein Praktikum bzw. eine Famulatur ist in vielen Fällen ebenfalls möglich.

Freiwilligenarbeit-Projekte im Bereich Medizin

Weitere Tätigkeitsbereiche in Südafrika

In diesen Bereichen werden Volunteer-Projekte außerdem angeboten:

Hier findest du alle Südafrika-Projekte im Überblick:

Volunteering im Bereich Medizin in Afrika

Alle Projekte anzeigen