Freiwilligenarbeit in der Kinderbetreuung in Thailand


Schutz und Geborgenheit für Kinder bieten

Zwar hat sich die wirtschaftliche Lage Thailands in den letzten Jahren verbessert, dennoch leben noch viele Menschen in Armut. Die Auswirkungen davon machen auch vor Kindern keinen Halt. Kinderarbeit ist nach wie vor keine Seltenheit und vor allem Straßenkinder oder Kinder mit Behinderungen leiden unter sozialer Ausgrenzung und haben schlechte bis gar keine Zukunftsperspektiven. Kinder, die in Projekten für Kinderbetreuung untergebracht sind, haben häufig kein Zuhause mehr, oder aber ihre Eltern können sie aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen nicht versorgen. Einfühlungsvermögen und ein großes Verantwortungsbewusstsein sind daher unabkömmliche Grundvoraussetzungen für Menschen, die Freiwilligenarbeit in diesem Bereich leisten möchten.

Mögliche Einsatzbereiche für Freiwillige

Als Volunteer in einer Einrichtung für Kinderbetreuung kümmerst du dich um die täglichen Bedürfnisse und um die Freizeitgestaltung der Kinder. Auch das Vermitteln grundlegender Werte und Fertigkeiten, wie etwa Hygiene-Erziehung, können zu deinen Aufgaben gehören. Abhängig von deinen Vorkenntnissen und deinem Einsatzort könntest du auch Unterrichtsstunden für Kinder abhalten, zum Beispiel in Musik oder Sport, oder bei der Zubereitung der Mahlzeiten helfen. Ob du in einem Kinderheim arbeitest oder in einem Internat für Kinder mit Behinderung -  wichtig ist vor allem, dass du für die Kinder da bist. Durch deine Zeit und liebevolle Aufmerksamkeit kannst du dazu beitragen, dass deine Schützlinge sich in einem geschützten Raum frei entfalten und einfach nur Kind sein können.

Freiwilligenarbeits-Projekte in der Kinderbetreuung

Weitere Tätigkeitsbereiche in Thailand

In diesen Bereichen werden außerdem Volunteer-Projekte in diesem Land angeboten:

Hier findest du alle Thailand-Projekte im Überblick:

Volunteering im Bereich Kinderbetreuung in Asien

Alle Projekte anzeigen