Freiwilligenarbeit auf Borneo


Volunteering auf Borneo: Das Naturparadies Borneo gehört zu je einem Teil zu Indonesien, Malaysia und Brunei. Nach Grönland und Neuguinea ist Borneo außerdem drittgrößte Insel der Erde. Hierher zieht es es Abenteuer, Touristen und auch Freiwillige, die sich im Rahmen von Hilfsprojekten um den Natur- und Tierschutz auf der Insel kümmern. Mit deiner Unterstützung auf freiwilliger Basis kannst du eine abenteuerliche und vor allem sinnvolle Zeit auf Borneo verbringen. Neugierde geweckt? Dann schau dir gern diese Infoseite an: Hier kannst du Basis-Infos zu Borneo und Informationen zur Mitarbeit in Freiwilligenprojekten nachlesen. 

Freiwilligenarbeit auf Borneo

Borneos kostbares Erbe - Urwälder & seltene Artenvielfalt

Borneo ist in jeder Hinsicht vielfältig. Die Inselbevölkerung besteht aus Malaien, Chinesen und einer Vielzahl indigener Dayak-Völker. „Dayak“ ist dabei ein Sammelbegriff für mehrere dutzend Stämme. Diese pflegen jeweils ihre eigenen Sprachen, Riten und eine ganz individuelle Kultur. Darüber hinaus bietet Borneo Lebensraum für mehr als 250.000 Tier- und Pflanzenarten. Die urwüchsige Wildnis ist Paradies für jeden Abenteurer und Naturfreund. Der indonesische Teil der Insel - Kalimantan - gehört zu jenen indonesischen Provinzen, die bisher am wenigsten touristisch erschlossenen sind. Borneos Tierwelt zählt biologisch noch eindeutig zur asiatischen Fauna. Durch die relativ starke geografische Isolation der Insel weist die hiesige Tierwelt einige Besonderheiten auf: Hier sind zum Beispiel etliche endemische Tierarten heimisch. Offiziell gibt es hier zurzeit rund 220 Säugetierarten. Dazu gehören Primaten wie der Orang-Utan (kommt ansonsten nur noch im Norden Sumatras vor), verschiedene Gibbon-Arten und der ausschließlich auf Borneo lebende Nasenaffe. Um den Schutz der besonders stark bedrohten Orang-Utans bemühen sich spezialisierte Wildtierschutzorganisationen. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Tabin-Wildreservat im Norden Sabahs. Es bietet eines der letzten Rückzugsgebiete für Borneos größte Säugetierarten: den Borneo-Elefanten, das Sumatra-Nashorn und das Borneo-Banteng. Die Danum-Valley-Conservation-Area ist weiterer wichtiger Lebensraum für die Großsäuger. Hier lebt auch eine größere Orang Utan-Population.

Artenschutz: Freiwilligenarbeit für Wildtiere & Natur 

Bei der Freiwilligenarbeit auf Borneo lernst du die urwüchsigen Tropenwälder kennen. Sie gehören zu den ältesten der Erde. Leider sind diese - wie nahezu überall auf der Welt - bedroht. Ursache ist in erster Linie die Abholzung der Urwälder, um Palmen-Plantagen zur Gewinnung von Palmöl anzulegen. Im Bundesstaat Sabah (bildet mit Sarawak den malaysischen Teil Borneos) bedecken diese Plantagen allein ca. 14.000 m². Das ist knapp ein Fünftel der Fläche Sabahs. Düngemittel und Pestiziden belasten die Luft. Auch der restliche Inselwald wird zu einem großen Teil kommerziell - in erster Linie für die Holzwirtschaft - ausgebeutet. Umweltschützer warnen davor, dass Abholzung und zunehmende Palmöl-Plantagen Borneos Artenvielfalt unmittelbar bedrohen. Strenge Gesetze haben zwar eine gewisse Verlangsamung der Abholzung erwirkt - ein großer Teil Borneos ist jedoch weiterhin durch illegale Rodung bedroht. Mit dem Wald schrumpft auch der natürliche Lebensraum einer Reihe von Tieren, die unter anderem Borneos Ruf als Naturparadies prägen. Besonders tragisch ist die Situation für den „Wald-Menschen“ (malaiisch), den Orang-Utan, der ausschließlich auf Borneo und Sumatra vorkommt.

Freiwilligenarbeit auf Borneo - was erwartet mich?

Beim Volunteering auf Borneo kannst du Hilfsprojekte unterstützen, die sich intensiv um den Schutz von Natur- und Tierwelt kümmern. Besonders geeignet sind diese Projekte für dich, wenn du (Abiturient oder Student) dich für Biologie interessierst, der Tierschutz dir am Herzen liegt und du die abenteuerliche Seite der Urwälder kennen lernen willst.

Infos zu Voraussetzungen und Organisationen

  • Altersbegrenzung: Volunteering auf Borneo ist bereits ab 16 Jahren möglich.
  • Beginn: In der Regel zu mehreren Zeitpunkten im Jahr möglich.
  • Sprachkenntnisse: Für die Kommunikation im Rahmen der Projektarbeit benötigst du in der Regel gute englische Sprachkenntnisse.
  • Du solltest eine gewisse körperliche Fitness mitbringen und die Bereitschaft auf Luxus zu verzichten.
  • Zusammenarbeit der Volunteers in meist internationalen Teams.

Tätigkeitsbereiche für das Volunteering auf Borneo

Volunteering auf Borneo ist zurzeit schwerpunktmäßig in den Tätigkeitsbereichen Natur- & Umweltschutz  und Tierschutz & Wildlife möglich. Die Bereiche überschneiden sich möglicherweise innerhalb der Projekte auch. Bringe dich zum Beispiel in engagierte Hilfsprojekte zum Schutz der stark gefährdeten Orang-Utans ein. Viele der „Wald-Menschen“ sind Waisen oder haben in Gefangenschaft gelebt. Im Rahmen von Rehabilitationsprojekten kannst du beispielsweise dabei helfen bereits ausgewilderte Tiere ausfindig zu machen und Verhalten wie Gesundheitszustand zu prüfen. Auch beim Auswilderungsprozess können Volunteers häufig assistieren. Zu unterschiedlichen Projektteams gehören unter anderem Wissenschaftler und weitere Freiwillige. Buchbare Freiwilligenarbeits-Programme enthalten teilweise weitere Bausteine wie Survival Training im Dschungel oder einen mehrtägigen Dschungel-Trek.

Volunteering in Mittelamerika & der Karibik

Aktuelle Projekte entdecken