Freiwilligenarbeit auf den Malediven

Volunteering & Urlaub auf den Malediven: Für viele Touristen und Taucher sind die Malediven das Paradies schlechthin. Die ganzjährigen heißen Temperaturen, das phantastische Meer mit seinen faszinierenden Korallenriffs und natürlich der weiße Strand. Aber auch im Inselparadies gibt es Umweltprobleme und bedrohte Tierarten.

Freiwilligenarbeit Malediven | Volunteering im Paradies

Die Malediver haben außerdem mit sozialen Problemen in ihrem Land zu kämpfen. Im Rahmen von Freiwilligenarbeit kannst du vor Ort dabei helfen diese Probleme anzugehen. Neugierde geweckt? Auf dieser Infoseite kannst du Basis-Informationen zu den Malediven sowie Infos zur Mitarbeit in Freiwilligenprojekten auf den Malediven nachlesen.

Malediven: Korallenschatz & phänomenale Strände

Für viele Touristen sind die Malediven im Indischen Ozean Inbegriff eines tropischen Traumurlaubs. Die islamische Republik Malediven, nahe der Südspitze Indiens gelegen, besteht aus Atollen und 1196 Inseln. Offizielle Landessprache ist Dhivehi, entstanden aus dem mittelalterlichen Singhalesisch. Außerdem sprechen viele Einheimische auch Arabisch und Englisch. 220 der maledivischen Inseln - die „Local Islands“ - werden von Einheimischen bewohnt. Weitere 87 Inseln mit Hotelanlagen und Tauchstationen sind den Touristen vorbehalten. Diese Trennung handhaben die Insulaner streng; Zugang zu den Local Islands bekommen Ausländer nur mit Sondergenehmigung. Der Tourismus ist die Haupteinnahmequelle der Malediver.

Beim Tauchen oder auch Schnorcheln können sich Besucher dem Zauber der Unterwasserwelt hingeben. Die Tauchgebiete der Malediven, mit weitläufigen Korallenriffe und ihrer Vielzahl an Bewohnern, gehören weltweit zu den schönsten und spektakulärsten. Kaum ein Ökosystem des Festlandes - außer vielleicht tropischer Regenwald - bietet einen vergleichbaren Reichtum an Leben. An Land ist die Flora der Malediven überwiegend von Kokospalmen und Scaevolabüschen geprägt. Die Lufttemperaturen liegen das ganze Jahr über bei rund 30°C. Die Wassertemperatur liegt in der Regel nur knapp darunter.

Probleme im Paradies

Tourismus und noch einige andere Wirtschaftszweige entwickeln sich rasch auf den Malediven. Dennoch gehört die Republik zu den ärmsten Ländern der Welt. Hinzu kommen drängende Umweltprobleme, doch Umweltschutz wird auf den Malediven bisher nicht effizient praktiziert. Die meisten Inseln „entsorgen“ ihren Müll sowie auch Altöl von Booten und Generatoren einfach im Meer. Auch Bauschutt, der z. B. im Rahmen von Hotelneubauten entsteht, landet in der Regel im Ozean. Andererseits nutzen Einwohner und Industrie Blöcke der Korallenriffe weiterhin zum Hausbau beziehungsweise zur Landgewinnung. Aus der maledivischen Tierwelt sind insbesondere Haie und Schildkröten gefährdet. Die Haie werden gejagt und den Schildkröten fehlt es mehr und mehr an geeignetem Lebensraum. Eine große Bedrohung für die Malediven ist die Klimaerwärmung mit einhergehendem Anstieg des Meeresspiegels: Der Inselstaat besteht zum einen über 90 % aus Wasserflächen, zum anderen erheben sich die meisten Inseln nicht mehr als einen Meter über den Meeresspiegel.

Soziale Probleme

Besonders für die Tourismusindustrie auf den Malediven ist es viel kostengünstiger ausländische Arbeitskräfte einzustellen. Daher sind sehr viele Einheimische arbeitslos. Die Tourismusbranche hat zwar viele Millionäre hervorgebracht - durch die einhergehenden Preissteigerungen ist jedoch der Großteil der Bevölkerung verarmt beziehungsweise an den Rand der Verelendung geraten. Folge: Tausende Malediver wandern mit ihren Familien nach Indien ab. Die Heimat ist zu teuer geworden und in Indien haben die Kinder Chance auf eine geregelte Schulbildung. Als Volunteer auf den Malediven kannst du dich im Rahmen von Hilfsprojekten sowohl im Umweltschutz als auch im sozialen Bereich einbringen.

Freiwilligenarbeit-Projekte auf den Malediven und im Indischen Ozean

Freiwilligenarbeit auf den Malediven – Was erwartet mich?

Im Rahmen von Freiwilligenarbeit gibt es verschiedene Volunteer-Projekte auf den Malediven, die auf Unterstützung durch Volunteers zählen. Da viele Projekte auf den „Local Islands“ ansässig sind, erhalten Teilnehmer in der Regel eine Genehmigung, um diese Inseln zu betreten und sich dort frei zu bewegen. So bekommst du eine seltene Gelegenheit die Malediven von beiden Seiten kennen zu lernen – touristisch und einheimisch. Trotz islamischer Religion sind auf den Inseln viele einheimische Frauen ins öffentliche Leben eingebunden. Ebenso sind weibliche Volunteers aus dem Ausland willkommen und keineswegs eine Ausnahme.

Weitere Infos zu Voraussetzungen und Organisation:

Mindestalter: in der Regel 18 Jahre (zum Teil 21 Jahre)

Beginn: je nach Projekt unterschiedlich

Einsatzdauer: schon ab 2 Wochen

Sprachkenntnisse: In der Regel brauchst du gute Englischkenntnisse.

Für die Umwelt- und Tierschutzprojekte solltest du eine gewisse körperliche Fitness mitbringen und gegebenenfalls gut schwimmen können.

Vorkenntnisse: je nach Projekt 

Zusammenarbeit mit anderen Volunteers in meist internationalen Teams..

Volunteer auf den Malediven: Was kann ich machen?

Einen Freiwilligeneinsatz in einem maledivischen Hilfsprojekt können Interessierte in folgenden möglichen Tätigkeitsbereichen leisten:

Natur- und Umweltschutz / Tierschutz & Wildlife

Als Volunteer kannst du schon viel dazu beitragen bedrohte maledivische Tierarten und auch ihre Umwelt zu schützen. Die meisten Tiere, um die es geht leben im Meer. Umwelt und Artenschutz bedeutet als auf den Malediven in erster Linie (auch) Meeresschutz. Besonders Fische wie z. B. Walhaie und Tiere wie Meeresschildkröten leiden unter den großen Mengen Müll, die ins Meer „entsorgt“ werden. Im Rahmen von Tauchprojekten zum Meeresschutz können sowohl gute Taucher als auch Neulinge eingesetzt werden. Weitere Umweltprojekte kümmern sich zum Beispiel um die Verringerung der Müllmengen, Pflanzungen von Mangroven oder Bäumen, Standsäuberungen und wichtige Aufklärungsarbeit.

>> Tierschutz & Wildlife auf den Malediven

Kinder unterrichten & betreuen

Sehr willkommen sind freiwillige Helfer in der Regel auch als Assistenzlehrer an maledivischen Schulen und Vorschulen. Hier können sie sich, schwerpunktmäßig im Englischunterricht, vielfältig einbringen. Dazu gehören in der Regel Vor- und Nachbereitung des Unterrichts und eine aktive Gestaltung der Unterrichtsstunden. In Vorschulen kommt es besonders darauf an, den Kleinen Englisch auf spannende und spielerische Weise zu vermitteln.

Bildung & Unterricht

Als ehrenamtlicher Sportlehrer können Freiwillige sowohl mit Kindern / Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten. Beim gemeinsamen Volleyball, Fußball oder den einheimischen Sportarten Baibala und Bashi bekommen Jüngere nötige Aufmerksamkeit. Erwachsenen bietet das Training eine willkommene Ablenkung zum Alltag. Für einige Malediver ergeben sich aus den Sportprojekten sogar Jobchancen als Trainer oder Animateur.

Gesundheit & Betreuung

Auf den Malediven gibt es außerdem medizinische und soziale Hilfsprojekte, wie zum Beispiel Bildungsprojekte für benachteiligte und / oder behinderte Kinder und Frauen.

Medizinstudenten und Schwestern / Pfleger in Ausbildung können mit ihrem freiwilligen Einsatz eine örtliche Klinik unterstützen. Auch ein Pflegepraktikum ist unter Umständen möglich.

Bau & Infrastruktur

Zum Bereich „Bau & Infrastruktur“ gehört einerseits die Gemeindeentwicklung: Unterstütze maledivische Gemeinden zum Beispiel bei Bauprojekten oder bei Aufbau und Pflege öffentlicher Grünflächen. Wer gern organisiert, kann andererseits im Rahmen von Freiwilligenarbeit auch in den Bereichen Projektkoordination & Öffentlichkeitsarbeit sowie Marketing & Medien tätig werden.

Tätigkeitsbereiche auf den Malediven

In diesen Bereichen werden momentan Volunteer-Projekte in diesem Land angeboten:

Hier findest du alle Malediven-Projekte im Überblick:

Du suchst nach Freiwilligenarbeit auf den Malediven?

Jetzt entdecken