Freiwilligenarbeit in Mexiko: Kinder unterrichten & betreuen


In allen Lebensbereichen Mexikos ist der große Einfluss der USA deutlich zu spüren. Gute Englischkenntnisse sind für die Arbeitssuche oder gar eine Karriere unerlässlich. Das Englischniveau an mexikanischen Schulen ist jedoch nicht sehr hoch. Deshalb werden Lehrer, die fließend Englisch sprechen, dringend benötigt. Ein weiteres Einsatzgebiet, in dem freiwillige Helfer gebraucht werden, sind Kindertagesstätten. In Mexiko bekommen diese Einrichtungen nur wenig staatliche Unterstützung – jede helfende Hand ist also willkommen und auch unerlässlich. Zudem benötigen die Kinderheime Mexikos dringend Hilfe. Hier leben Kinder, deren Eltern nicht notwendigerweise verstorben sind. Zumeist können die Eltern ihre Kinder nicht mehr versorgen. Einige Kinder wurden zuhause auch misshandelt oder missbraucht.

Deine Freiwilligenarbeit mit Kindern

Um in einer Schule in Mexiko Englisch unterrichten zu können, brauchen Freiwillige keine pädagogischen Vorkenntnisse. Ob du nach der Schule einen Freiwilligendienst absolvieren möchtest, ein Lehramtspraktikum im Ausland für dein Studium suchst oder ein Sabbatjahr einlegen möchtest – die mexikanischen Kinder freuen sich auf dich!

Viel Spaß und glückliche Kindergesichter warten auf dich, wenn du dich in einer Kindertagesstätte oder einem Straßenkinderprojekt engagierst. Hilf den Kindern bei ihren Hausaufgaben, spiele mit ihnen und sei einfach für sie da. Die örtlichen Mitarbeiter der Einrichtungen brauchen deine zupackende Hand zum Beispiel beim Kochen und Putzen.

Freiwilligenarbeit-Projekte im Bereich Kinderbetreuung

Weitere Tätigkeitsbereiche in Mexiko

In diesen Bereichen werden außerdem Volunteer-Projekte in diesem Land angeboten:

Hier findest du alle Mexiko-Projekte im Überblick:

Volunteering im Bereich Kinderbetreuung in Südamerika

Alle Projekte anzeigen