Frei logo

Freiwilligenarbeit in Burma

Zur Freiwilligenarbeit nach Myanmar (Burma) reisen: Der Staat in Südostasien beherbergt unzählige Kulturschätze und hat für viele Europäer das gewisse abenteuerliche Flair. Der britische Schriftsteller und Dichter Rudyard Kipling schrieb zum Beispiel über Burma: "It is quite unlike any place you know about."

Freiwilligenarbeit in Burma, Freiwilligenarbeit in Myanmar, volunteering in Burma Myanmar

Das heutige Myanmar zählt aber leider auch zu den ärmsten und am wenigsten entwickelten Ländern Asiens. Wesentlich dazu beigetragen haben die politischen Verhältnisse der jüngeren Geschichte und Naturkatastrophen wie der Zyklon Nargis in 2008 oder das Erdbeben vom März 2011. Durch deinen Einsatz im Kontext von Freiwilligenarbeit Myanmar kannst du eine Menge dazu beitragen, dass es den Menschen dort in naher Zukunft besser gehen wird.

Myanmar: Faszinierendes Ziel in Südostasien

Das fernöstliche Myanmar bietet fantastische Architekturschätze: Allein die historische Königsstadt Bagan beherbergt mehr als zweitausend erhaltene Ziegelstein-Sakralgebäude aus vier Jahrhunderten. In Myanmars früherer Hauptstadt Rangun bestaunen Touristen aus aller Welt die Shwedagon-Stupa - die weltweit größte und wahrscheinlich auch kostbarste Stupa. Vom Sockel bis hin zur Turmspitze ist das Denkmal für den Buddha und den Dharma komplett vergoldet. Ein weiteres goldenes Touristenziel und eine der heiligsten buddhistischen Stätten Myanmars ist der Goldene Fels bei Kyaikto. Laut Legende wird der spektakulär am Rande eines Berges sitzende Fels lediglich von zwei Haaren des Buddha ausbalanciert.

Die bewegte Geschichte Burmas

Politisch hat Myanmar harte Zeiten erlebt; von 1988 bis zum Jahr 2010 lebten die Einwohner des Landes Burma unter einer Militärdiktatur. Am 4. Februar 2011 wurde schließlich ein ziviler Präsident zum Staatsoberhaupt ernannt. Seit kurzer Zeit ist in Myanmar, wie Burma seit 1989 offiziell heißt, schließlich ein langsamer Demokratisierungsprozess zu beobachten. Die Probleme des heutigen Myanmar sind sicherlich zu einem großen Teil aus dieser Geschichte heraus zu verstehen. Vor der Diktatur, beispielsweise, ging es dem Land wirtschaftlich sehr gut; Burma galt als "Kornkammer Südostasiens".

Heute beherrschen Armut und ein hoher Grad an Korruption den Alltag.

Volunteer-Hilfe ist in vielen Bereichen nötig

Volunteers in Myanmar merken schnell, welche negativen Auswirkungen die erst in jüngster Zeit zu Ende gegangene Periode der Militärdiktatur heute auf Land und Leute haben. Das Gesundheitssystem, beispielsweise, ist kaum ausgebildet und entspricht in keinster Weise modernen Anforderungen. Ein großes Problem ist die hohe Zuwachsrate an HIV-Infizierten und an AIDS erkrankten Einwohnern. Auch Naturkatastrophen wie der Zyklon Nargis im Jahr 2008 fordern ihren Tribut von den Menschen: 234 Dörfer wurden zerstört oder geschädigt, fast 70 Prozent der Schulen im Land wurden beschädigt. Insgesamt waren 60 Prozent der Gesamtbevölkerung von der Zerstörungswut des Zyklon unmittelbar betroffen.

Freiwilligenarbeit in Myanmar (Burma)

Im Rahmen von Freiwilligenarbeit Myanmar kannst du dich in erster Linie in Hilfsprojekte für Kinder, Bildung, Gesundheit und Bau einbringen. Hilf mit das Selbstbewusstsein der jüngsten Generation des Landes zu stärken und ihre Zukunftschancen zu verbessern - zum Beispiel durch Englischunterricht: Die Schüler in Myanmar sind hoch motiviert Englisch zu lernen. Nicht zuletzt aufgrund der wachsenden Tourismusindustrie ist die Weltsprache für sie ein Türöffner zu besseren Jobs.

Eine Stelle als Volunteer in Myanmar vermitteln zum einen viele gemeinnützige Organisationen (UN, Rotes Kreuz, etc.). Zum anderen kannst du Freiwilligenarbeit in Myanmar aber auch über einen professionellen Veranstalter buchen. Einen Überblick darüber, was alles möglich ist im Rahmen von Freiwilligenarbeit in Myanmar, geben dir die folgenden Kurzbeschreibungen:

Kinder unterrichten & betreuen in Burma

Wenn du gut Englisch sprichst, kreativ bist und Kinder magst, kannst du in Myanmar an einer primary school oder einer secondary school Englisch unterrichten. Bei der lebendigen Gestaltung des Unterrichts hast du in der Regel viel Freiraum für eigene Ideen.  Gegebenenfalls besteht auch die Möglichkeit weitere Fächer wie Musik, Sport oder Tanz zu unterrichten. Für die Freiwilligenarbeit als Lehrkraft in Myanmar benötigst du in vielen Fällen keine praktische Vorerfahrung.

Die jüngsten Einwohner in Myanmar freuen sich über junge Leute aus aller Welt, die sich innerhalb verschiedener Betreuungseinrichtungen um sie kümmern. Helfer werden unter anderem in Klöstern oder Kindergärten gebraucht. Hier leisten sie die Grundversorgung der Kinder, wie füttern, beim Waschen helfen und Nachhilfe in persönlicher Hygiene. Für das Wohlbefinden der Kinder noch wichtiger: Die Unterstützung, liebevolle Aufmerksamkeit und Zeit ihrer Betreuer. Eigeninitiative und gute Ideen der Volunteers sind in der Regel sehr willkommen.

Freiwilligenarbeit-Projekte in Burma und Umgebung

Medizin & Gesundheit in Burma

Volunteers in Myanmar können dabei helfen Leid zu mindern, wenn sie sich in einem der gemeindenahen Tuberkulose-Programme engagieren. Die freiwilligen Helfer besuchen einen Kurs zum Thema TBC, in dem sie beispielsweise lernen erste Symptome der Erkrankung möglichst früh zu erkennen. Betroffene Bürger können so unmittelbar an eine medizinische Einrichtung weitergeleitet werden.

Es besteht unter anderem auch die Möglichkeit als Volunteer das Personal eines Krankenhauses zu unterstützen.

>> Generelle Infos zu Freiwilligenarbeit-Projekten im Bereich Medizin

Unterrichten in Burma 

Wer als Volunteer Freiwilligenarbeit in der Erwachsenenbildung leisten möchte, kann das auch in Myanmar verwirklichen. Du hast beispielsweise fundierte Englischkenntnisse und auch Erfahrung als Lehrkraft? Dann kannst du an einer Sprachschule Konversationskurse für Anfänger wie Fortgeschrittene geben und generell das einheimische Kollegium unterstützen. Innerhalb weiterer Hilfsprojekte im Bereich der Lehre kannst du jungen Studenten Wissen und Fähigkeiten vermitteln, damit sie ihre Ziele im Bereich der Gemeindeentwicklung erreichen. Zu den Fächern gehören zum Beispiel neben Englisch auch Umweltstudien und Sozialwissenschaften. Des weiteren brauchen zahlreiche Hilfsprojekte Volunteers, die Mitglieder ziviler Organisationen vor Ort schulen: Auf dem Plan stehen Englisch, teilweise auch Fächer wie Geschichte oder EDV. Zum Teil assistieren die Volunteers ihren Organisationen auch in der Organisationsentwicklung, beim Verfassen von Berichten, etc. - je nach Bedarf der Organisation und Kenntnissen der Volunteers.

>> Generelle Infos zu Freiwilligenarbeit-Projekten im Bereich Unterrichten


Finde jetzt dein passendes Volunteer-Projekt!

Du möchtest Freiwilligenarbeit im Ausland machen? Du bist dir aber nicht sicher, wie du das für dich passende Projekt findest, welches sowohl deinen Vorstellungen sowie Fähigkeiten entpricht als auch einen sinnvollen und nachhaltigen Beitrag in deinem Zielland leistet?

Dann melde dich jetzt zu unserem innovativen & kostenlosen Tutorial an und finde in 7 Schritten das für dich richtige Volunteer-Projekt.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Suche nach dem für mich passenden Volunteer-Projekt erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.