Freiwilligenarbeit in Neuseeland

Falls du noch nicht in Neuseeland warst, hast du was verpasst! Der Inselstaat im südlichen Pazifik bietet einzigartige und vielfältige Landschaften, wie man sie sonst kaum auf unserer Erde vereint findet. Ob Gletscher, Hochland, Geysire oder Palmen: Die Hauptinseln des Staates bieten eine kontrastreiche Kombination, die ihresgleichen sucht. Im Rahmen von Freiwilligenarbeit in Neuseeland kannst du dich in verschiedenen Kultur- und Naturschutzprojekten engagieren und vielfältige Freizeitmöglichkeiten nutzen.

Bei der Freiwilligenarbeit in Neuseeland kannst du dich in verschiedenen Naturschutzprojekten engagieren.

Neuseeland - Die grüne Insel

Das Königreich Neuseeland mit demokratisch-parlamentarischer Verfassung besteht aus einer Nord- und einer Südinsel sowie zahlreichen kleinen Inseln mitten im Ozean. Hauptwirtschaftszweige sind der stetig, aber doch behutsam wachsende Tourismus, die Landwirtschaft und die Nahrungsmittelindustrie. Die Landschaften des dünn besiedelten Landes beeindrucken Reisende aus aller Welt und werden sicherlich auch dich im Rahmen deiner Freiwilligenarbeit begeistern.

Neuseeland wird zu Recht auch „Grüne Insel" genannt. Klimatisch können sich die Einwohner und ihre Gäste nicht beklagen: Die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 15 Grad Celsius im Winter und 25 Grad Celsius im Sommer. Auf der Südinsel liegen die Temperaturen im Durchschnitt etwas tiefer.

Freiwilligenarbeit in Neuseeland - Was erwartet mich?

Nicht nur Touristen haben Neuseeland für sich entdeckt, auch Praktikanten, Studenten, Schüler oder Menschen, die freiwillig eine Zeit lang in besonderer Atmosphäre arbeiten möchten. Es gibt spezielle Programme für Freiwilligenarbeit. Abenteuerlustig musst du schon sein, denn die Natur- und Kulturschutzprojekte liegen meistens abseits der größeren der Städte, teilweise ziemlich isoliert „auf dem Land".

Dafür entdeckst du das Land auf eine Art und Weise, die den meisten Touristen verschlossen bleibt. Mit Freiwilligenarbeit in Neuseeland kannst du helfen, die beeindruckenden Landschaften der „Grünen Insel" zu pflegen, zu schützen und auszubauen. Der Erhalt des kulturellen Erbes sowie der Natur stehen dabei stets im Vordergrund.

Teilnehmer von Freiwilligenprogrammen in Neuseeland arbeiten während ihres ein- bis dreimonatigen Aufenthaltes in und für die Umwelt. Du solltest also körperlich fit und offen für Abenteuer sein. Es erwartet dich ein besonderes Gemeinschaftserlebnis und kein Luxusurlaub.

In deiner Freizeit...

...kannst du alle „üblichen" Touristik-Angebote nutzen. Es erwarten dich vor allem vielfältige sportliche Möglichkeiten: Rafting, Fallschirmspringen, Bungee Jumping oder Zorbing sind nur einige Angebote.

Wenn du dich für Freiwilligenarbeit in Neuseeland entscheidest, wirst du eine faszinierende Natur und eine Zeit voller Abenteuer erleben!

Du suchst nach Freiwilligenarbeit in Neuseeland?

Jetzt entdecken