Mehr Informationen
Indien | Westghats
5Naturschutz
6Wildlife

Schutz und Erforschung von Primaten und Raubtieren

Indien

ab 2 Wochen

ab 18 Jahren

ab 2.150 €


Wilderness Experience in Indien

Diese Wilderness Experience bietet Dir die Möglichkeit, die einzigartige Artenvielfalt der indischen Tropen zu erleben. In einem tropenbiologischen Kurs wirst Du neben vielen Tier- und Pflanzenarten vor allem die Lebensweise einiger ausgewählter und besonders schutzbedürftiger Primaten und Raubtiere kennenlernen. Leiste einen Beitrag zur Erforschung und zum Schutz dieses faszinierenden Ökosystems und erweitere darüber hinaus Deinen Horizont über Kultur und Sprache eines fernen Landes.

mehr

Leiste einen Beitrag zur Erforschung und zum Schutz des indischen Dschungels.

Erlerne Feldforschungsmethoden zum Schutz bedrohter Tierarten.

Das Projekt verdeutlicht ökologische Zusammenhänge, um effektiv Naturschutz zu leisten.

Typischer Tag

Auf einer biologischen Forschungsstation mitten in den südindischen Western Ghats wirst Du während eines zweiwöchigen Kurses die Artenvielfalt sowie praktische Feldforschungsmethoden zum Schutz bedrohter Tierarten erlernen. Im Fokus stehen dabei vor allem Primaten (z.B. Bartaffen, Indische Hutaffen, Nilgiri-Languren) und Raubtiere (z.B. Königstiger, Rothunde, Fleckenmusangs). Konkrete Bestandteile des Kurses werden Bestimmungsmethoden, Monitoring und Tracking sein, um die Bestände der gefährdeten Arten zu erfassen. Ergänzend dazu wird das Wissen durch Fachvorträge und entsprechende Literatur ergänzt, um ein nachhaltiges Lernen zu gewährleisten.

Schwerpunkt des Projektes sind die komplexen ökologischen Zusammenhänge zwischen Primaten, Raubtieren und ihrer Umwelt, denn nur, wer diese kennt, kann einen effektiven Naturschutz leisten.

Wichtige Methoden, die während des Kurses erlernt werden sollen

  • Navigation und Orientierung mithilfe von Kompass und GPS, auch abseits der Pfade
  • Ausfallsicheres Baumklettern
  • Dokumentation von Forschungsergebnissen in einem Feldbuch
  • Anfertigen von Wanderkarten
  • Aufstellen und Benutzen von Kamerafallen
  • Grundlegende Datenerhebungs- und -analysetechniken

Am Ende Deines Aufenthaltes erhältst Du ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am Kurs.

Sicheres Navigieren in der Wildnis lernen

Forschungsergebnisse dokumentieren

Kamerafallen installieren

Anforderungen

Konversationssicheres Englisch

Erwartungen an den Volunteer

  • Begeisterung für Biologie, Wildtiere und Umweltschutz
  • Spaß an Arbeiten in der freien Natur
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit in neuen Lebenssituationen
  • Teamfähigkeit

Bewerbung

Folgende Unterlagen sind für die Bewerbung notwendig:

  • Lebenslauf
  • Gesundheitszeugnis
  • Impfbescheinigung
  • Referenz der Universität/Fachhochschule/Schule/des Arbeitgebers
  • Eine frühzeitige Bewerbung wird aufgrund der begrenzten Platzzahl empfohlen

Unterkunft

Volunteer-Haus

Während der Zeit Deines Kurses wirst Du in einer Forschungsstation mitten in den südindischen Western Ghats nahe der Stadt Mananthavadi leben. Dort wirst Du Dir zusammen mit anderen Kursteilnehmern ein Mehrbettzimmer mit angeschlossenem Gemeinschaftsbad teilen. Die drei bereitgestellten Mahlzeiten – Frühstück, Mittagessen, Abendessen – werden gemeinsam im Speisebereich unter freiem Himmel eingenommen. Eine vegetarische Ernährung ist bei Bedarf problemlos möglich.

Für Deinen Aufenthalt wird Dir ein gewisses Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit empfohlen, da die Unterkünfte und Sanitäranlagen oft nur mit dem nötigsten ausgestattet sind und auch sonst nicht zwingend den europäischen Standards entsprechen. So ist zum Beispiel keine Klimaanlage vorhanden und es kann gelegentlich zu Strom- oder Wasserausfällen kommen. Bei konkreten Fragen zu Deiner Unterkunft kontaktiere die Organisation, so kannst Du bestmöglich für Dein Vorhaben beraten werden.

Verpflegung

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

Ausstattung

WLAN/WiFi

Handyempfang

Elektrizität

TV

Schließfach

Waschmaschine

Wäscheservice

Safe für deine Wertsachen

Leistungen

Vor der Abreise

Unterstützung bei der Reiseplanung

Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung

Unterstützung bei der Flugbuchung

Vor Ort

Englischsprachige Betreuung im Projekt

Leitung der Projekte durch erfahrene Kursleiter

24/7-Support während der Projektzeit

Transfer zur Unterkunft ab Bangalore (und zurück)

Unterkunft in Mysore

Unterkunft während des Projekts

Mahlzeiten während des Projekts

Forschungsspezifische Ausrüstung

Preise

Wie lange möchtest du im Projekt arbeiten?

ab 2.150 €

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug nach/von Indien (Bangalore)
  • ggf. Gebühren für ein Visum
  • Mahlzeiten in Mysore
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Ausgaben und fakultative Ausflüge
Preisliste anzeigen
Aufenthaltsdauer Programmpreis
2 Wochen ab 2.150 €
Interesse an längerem Aufenthalt? Preis auf Anfrage

Bitte beachte: Alle Angaben zu Preisen sind ohne Gewähr. Bei den Programmpreisen handelt es sich um Circa-Angaben des Anbieters, die je nach gewünschter Unterkunftsart und optionalen Zusatzleistungen variieren können.

Alle Details zum Projekt?

Jetzt Infos anfordern SCHLIEßEN