Frei logo
Mehr Informationen
Nepal
11Soziale Arbeit

Erdbeben-Hilfe in Nepal

Nepal

ab 2 Wochen

ab 17 Jahren

ab 790 €


Langzeithilfe nach dem Erdbeben – so kannst du weiter unterstützen!

Nach den schweren Erdbeben in Nepal werden Freiwillige für Erdbeben-Follow Up Aktivitäten in Community-Projekten gesucht: Engagier’ dich in betroffenen Bergdörfern in verschiedenen Bereichen!

Die schweren Erdbeben trafen Nepal im April und Mai 2015 ganz unvorbereitet. Vor allem traf es ein Land, das bereits davor zu einem der 20 ärmsten Länder der Welt zählte. Knapp 8.000 Personen verloren ihr Leben, viele tausende ihre bescheidenen Unterkünfte. Fast ein Viertel der nepalesischen Bevölkerung ist/war von den Beben direkt betroffen. Das Epizentrum lag zirka 80 km nordwestlich der Hauptstadt Kathmandu, somit waren die Landdistrikte besonders stark zerstört.

Die auf Nepal spezialisierte Volunteering-Organisation sieht es als ihre Verantwortung, vor Ort langfristig zu helfen und Maßnahmen zur Selbsthilfe zu setzen. Mit den Erdbebenhilfe-Projekten und Follow Up wurde und wird direkte Hilfe vor Ort geleistet. Hauptaufgaben umfassten die Wiederherstellung und Schaffung von Infrastruktur. Lokale Projektmanager und Hilfskräfte haben gemeinsam mit Volontären Aufräumarbeiten durchgeführt, Übergangsunterkünfte errichtet, Häuser und Wasserstellen/Toiletten gebaut. Darüber hinaus konnten freiwillige Helfer beim Schulaufbau und bei Renovierungsarbeiten helfen, Hilfsgüter verteilen, Schulunterricht organisieren und Outreach-Support in Städten und Dörfern geben.

Folgender Erdbebenhilfeplan wurde bis Ende 2016 umgesetzt:

  • in Phase 1 wurde Sofort-Katastrophenhilfe geleistet. So wurden u.a. Gütertransporte zu Bergdörfern mit den wichtigsten Lebensmitteln, Wasser, Medikamenten, Notzelten und Stromaggregaten organisiert und durchgeführt, die teilweise noch vor(!) den internationalen Hilfstruppen ankamen.
  • in Phase 2 halfen Volontäre beim Aufbau von Übergangsunterkünften, Toiletten, Wasserstellen vor dem Monsun bzw. während des Monsuns (Sommermonate) mit und leisteten weiter akute Nothilfe sowie Sozialarbeit.
  • Phase 3 beschäftigte sich mit dem Aufbau voll funktionsfähiger Infrastruktur (Bau von Schulen, Unterkünften) und der Etablierung von Schulungs- und Empowerment Programmen zur Selbsthilfe (z.B. Computer Lab).
mehr

Langzeithilfsprojekt für Aufbau und Hilfe nach dem Erdbeben in Nepal.

Freiwillige helfen bei Renovierungsarbeiten oder geben Computerunterricht.

Das Projekt fördert die Region nachhaltig und leistet weit aus mehr als kurzfristige Hilfe nach dem Erdbeben.

Vision 2020 – Aufgaben für Volunteers

Aktuell kannst du dich in Phase 4 engagieren. In zwei betroffenen Bergdörfern wirst du zum Einheimischen auf Zeit und hilfst mit, wo du gebraucht wirst:

  • bei letzten Fertigungsarbeiten der Bauprojekte, Renovierungen & Verbesserungen
  • Farming: du hilfst den Bauern bei der Feldbestellung, Ernte und trägst weiter zur Etablierung eines normalen Zyklus bei
  • Bildungsunterricht: in den Dorfschulen kannst du Englisch unterrichten und je nach Qualifikation auch Hygiene- und Erste-Hilfe-Workshops abhalten
  • Computerunterricht: lehre Computer Basics in den neu errichteten Computer Labs
  • Outreach Programme: Besuche und Bestandsaufnahmen bzw. Erfassung des Bedarfs in umliegenden Dörfern

Die Organisation möchte durch Volunteering diese infrastruktur-schwachen Regionen im Rahmen unserer Vision2020 nachhaltig fördern und die Einheimischen langfristig unterstützen. Durch eine behutsame Vorgehensweise sind Volontär-Plätze begrenzt.

Wichtig: Diese Phase ist flexibler und schwächer koordiniert als die ersten drei Phasen. Du bist kreativ, motiviert, krempelst gerne die Ärmel selbst hoch und hast Freude am Austausch sowie gegenseitigem Lernen? Ja? Dann bist du hier richtig.  Bewirb dich jetzt

Bau- und Renovierungsarbeiten

Englischunterrichte

Computerunterricht

Anforderungen

Lebenslauf und Motivationsschreiben auf Englisch werden im Vorfeld benötigt, um eine bedarfsorientierte und sinnvolle Projektplatzierung zu gewährleisten; Sozialprojekte: einwandfreies, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis notwendig

Vorbereitung vor Ort

Training on arrival inklusive Sightseeing: von Montag bis Mittwoch

Unterkunft

Volunteer-Haus


Verpflegung

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

Ausstattung

WLAN/WiFi

Handyempfang

Elektrizität

TV

Schließfach

Waschmaschine

Wäscheservice

Safe für deine Wertsachen

Leistungen

Vor der Abreise

Individuelle Beratung

Bedarfsorientiertes Bewerber-Projekt-Matching gemäß Bewerbungsunterlagen

Reisevorbereitung (Unterlagen, Telefonat/Skype)

Vor Ort

Flughafen-Transfers

Willkommensessen

Training on arrival inkl. Sightseeing und Yoga (3 Tage)

Projekteinsatz

Unterkunft und Verpflegung (Gastfamilie und/oder Volunteerhaus)

24h-Betreuung vor Ort (deutsch- und englischsprachig)

T-Shirt

Kostenlose nepalesische SIM-Karte

Abschiedsgeschenk

Offizielle Bestätigung über Auslandseinsatz (auf Anfrage)

Preise

Wie lange möchtest du im Projekt arbeiten?

ab 790 €

Preisliste anzeigen
Aufenthaltsdauer Programmpreis
2 Wochen ab 790 €
3 Wochen ab 970 €
4 Wochen ab 1.080 €
5 Wochen ab 1.190 €
6 Wochen ab 1.300 €
7 Wochen ab 1.410 €
8 Wochen ab 1.550 €
Interesse an längerem Aufenthalt? Preis auf Anfrage

Bitte beachte: Alle Angaben zu Preisen sind ohne Gewähr. Bei den Programmpreisen handelt es sich um Circa-Angaben des Anbieters, die je nach gewünschter Unterkunftsart und optionalen Zusatzleistungen variieren können.

Alle Details zum Projekt?

Jetzt Infos anfordern SCHLIEßEN