Frei logo
Anbieter kontaktieren
Südafrika
1Tierschutz
4Meeresschutz

(Meeres-)Tierschutz am Strand in Südafrika

Südafrika

ab 2 Wochen

ab 18 Jahren

ab 2.190 €


Überblick

Vor den Küsten Südafrikas leben 43 Arten an Meeressäugetieren, etliche sind bereits vom Aussterben bedroht. Entweder durch Umweltverschmutzung oder Überfischung der Meere. So steht laut der Umweltorganisation WWF beispielsweise der weiße Hai auf der Liste der gefährdeten Tierarten. Auch einige Walarten sind stark gefährdet.

Wenn du dich entscheidest, beim Meerestiere-Schutzprojekt bei Port Elizabeth mitzumachen, kannst du dich für den Erhalt der Meerestiere einsetzen! Mit deiner Freiwilligenarbeit trägst du dazu bei, dass diese faszinierende Artenvielfalt auch künftigen Generationen erhalten bleibt.

Die Stiftung, die du hier unterstützen kannst, liegt an der Küste des Indischen Ozeans. Hier leben zahlreiche Meerestierarten wie zum Beispiel Orcas, weiße Haie, Delfine, Pinguine und Meeresschildkröten. 

Du kannst dich hier in drei verschiedenen Bereichen einbringen: Tier- und Naturschutz, Aufklärungsarbeit und Englischunterricht an Schulen sowie Forschung und Datensammlung.

Außerdem gibt es noch den Bereich Freizeitangebote und Erlebnistouren, wo du vor Ort das Team bei der Arbeit mit internationalen Gästen unterstützen kannst.

Für Studierende besteht die Möglichkeit, auf Wunsch ein eigenes kleines Forschungsprojekt durchzuführen und mit einer/m örtlichen Forscher/in zusammen zu arbeiten.

mehr

Rettung von Seevögeln und gestrandeter Meerestiere

Aufklärung und Umweltschutzprogramm und Vor- & Grundschulen

Tierbeobachtung, Datensammlung und Forschungsarbeit

Location

An der Küste des Indischen Ozeans gelegen, befindet sich dein Einsatzort nahe Port Elizabeth, inmitten der weltberühmten Garden Route Region. Die Landschaft hier ist atemberaubend schön, mit azurblauen Buchten, naturbelassenen Sandstränden und dichten Wäldern. 

Nicht ohne Grund wird die Gegend hier Eden genannt: Du findest hier weißen Strand vor, kristallklares Wasser und die Tsitsikamma Mountains, östlich von der Stadt Plettenberg Bay gibt es ein ausgedehntes Urwaldgebiet. An der Mündung des Keurboom's River ist eine der größten Brutkolonien von Möwen an der südafrikanischen Küste beherbergt.

Auch die Robberg Halbinseln auf der westlichen Seite sind als Naturschutzgebiet ein wahres Paradies für die dort ansässige Robbenkolonie.

Während ihrer Paarungszeit zwischen Juli und Dezember finden sich hier Wale ein, und auch Delfine sind in den vielen Brandungen zu entdecken.

Typischer Tag

In der Regel arbeitest du von Montag bis Freitag von ca. 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Je nach dem, in welchem Bereich du eingesetzt wirst, ob im Tierschutz, in der Aufklärung oder in der Verhaltensforschung, hängen deine Tätigkeiten von der jeweiligen Saison, den Wetterverhältnissen sowie vom Bedarf der Einsatzstelle ab und werden vor Ort mit dir besprochen. 

Zum Beispiel bringst du Wasserschildkröten, die zur Eiablage an den Strand kommen, in einen geschützten Küstenbereich. Oder du unterstützt beim Sauberhalten des Strandes und pflanzt Bäume zum Schutz vor Erosionen in der Küstenregion.

Im Aufklärungsteam hilfst du, die Bevölkerung für den Tier- und Naturschutz zu sensibilisieren. Dies geschieht in Form von Unterrichtseinheiten, Projekten und Bewusstseinsbildung in örtlichen Vor- und Grundschulen.

Wenn du im Forschungsbereich eingesetzt wirst, fährst du mit Meeresforschern mit dem Boot auf´s offene Meer und beobachtest dort Wale und Delfine, dokumentierst Einzelheiten über Population und Verhalten. Diese Daten überträgst du dann in Forschungsdatenbanken. Auch die Wasserqualität der umliegenden Gewässer wird von dir analysiert und ausgewertet, du beobachtest und nummerierst Seevögel.

Wasserschildkröten an sichere Eiablagestellen bringen

Strandpflege und Aufklärung der Bevölkerung

Forschungsexkursionen auf dem Meer

Anforderungen

Gute Englischkenntnisse

Erwartungen an den Volunteer

Interesse an Tierschutz, Seetauglichkeit, Spaß an der Arbeit im Freien, Teamfähigkeit

Vorbereitung vor Ort

Du fliegst entweder nach Port Elizabeth oder George, der Einsatzort liegt zwischen den beiden Flughäfen. Am einfachsten ist es, wenn du dir einen Airport Pickup dazu buchst, der wird dann vom Team vor Ort für dich organisiert, ansonsten kannst du auch ab Airport mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. 

Nach dem Ankommen in deiner Unterkunft lernst du deine Ansprechpartner vor Ort kennen. Mit ihnen kannst du natürlich auch deine ersten Fragen klären und sie werden dich mit den wichtigsten Infos für einen guten Start versorgen. Anschließend findet eine Einführung in die Projektarbeit statt. Dabei wird dir das ganze Gelände gezeigt und du wirst über die Arbeitsweise, auch Sicherheitshinweise und die Hausregeln vor Ort informiert.

Freizeit

Hier gibt es viel für dich in deiner Freizeit zu erkunden und zu erleben. Südafrika, und besonders auch die Region, in der das Projekt liegt, hat eine immense Vielfalt an Flora und Fauna, und die Landschaft hier ist beeindruckend und wunderschön.

Der Naturliebhaber kommt hier ganz auf seine Kosten, oft werden die Erwartungen sogar übertroffen und du kommst mit intensiven Eindrücken von deinen Ausflügen zurück.

Über eine Wanderung auf den Küstenwegen mit teils spektakulären Panoramablicken, gelangst du beispielsweise zu dem berühmten Primatenschutzgebiet Monkeyland. Dies ist ein einzigartiges Refugium für 14 verschiedene Affen-, Lemuren- und Primatenarten aus aller Welt, die vorher in Gefangenschaft gehalten wurden und hier wieder an ein Leben in Freiheit gewöhnt werden.

In der Jeffreys Bay kannst du den Profis beim Surfen zusehen, hier finden die World Surf Leagues statt, denn hier gibt es eine der besten Wellen der Welt.

Falls dir zwischendurch mal nach Stadtleben ist, kannst du entweder nach George oder Port Elizabeth fahren, beide haben ihr ganz eigenes Flair.

Unterkunft

Volunteer-Haus

Das Volunteer House befindet sich etwa drei Kilometer von deiner Projektstelle entfernt. Je nach Saison sind dort ein bis zwölf Volunteers zu Hause. Die Mehrbettzimmer beherbergen maximal vier Leute pro Raum. Die Hausmutter Teliswa kümmert sich mehrmals die Woche um die anfallende Wäsche, du kannst den Waschraum aber auch selbst nutzen. Auch bereitet sie fünf Mal die Woche ein leckeres Abendessen für die Volunteers zu. Aus den Grundnahrungsmitteln, die frisch für die Teilnehmer bereitstehen, kannst du dir, je nach dem was tagsüber ansteht, ein Lunch Paket zusammenstellen oder du kochst gemeinsam mit den anderen. Auch das Frühstück ist in der Verpflegung inbegriffen.

Verpflegung

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

Ausstattung

WLAN/WiFi

Handyempfang

Elektrizität

TV

Schließfach

Waschmaschine

Wäscheservice

Safe für deine Wertsachen

Leistungen

Inklusive Hin- und Rückflug!

Vor der Abreise

Buchung von Hin- und Rückflug, Kosten der Flüge bis maximal 700,- Euro

Organisation des gesamten Aufenthalts inkl. Platzierung im Projekt

Individuelle Beratung durch das Team in München

Unterstützung bei der Reisevorbereitung (Impfschutz, Versicherung, Sicherheit)

Umfangreiches Reise ABC für deine Reisevorbereitung

T-Shirt

Vor Ort

Ansprechpartner in deinem Projekt

Einführung durch das Projekt-Team vor Ort

Unterbringung: Internationales Volunteer House

Teilnahme-/Praktikumsbescheinigung

24/h Notfallnummer

Preise

Wie lange möchtest du im Projekt arbeiten?

ab 2.190 €

Verlängerungswochen

jede weitere Woche 495 EUR pro Woche

Preisliste anzeigen
Aufenthaltsdauer Programmpreis
2 Wochen ab 2.190 €
3 Wochen ab 2.685 €
4 Wochen ab 3.180 €
5 Wochen ab 3.675 €
6 Wochen ab 4.170 €
7 Wochen ab 4.665 €
8 Wochen ab 5.160 €
3 Monate ab 7.140 €
Interesse an längerem Aufenthalt? Preis auf Anfrage

Bitte beachte: Alle Angaben zu Preisen sind ohne Gewähr. Bei den Programmpreisen handelt es sich um Circa-Angaben des Anbieters, die je nach gewünschter Unterkunftsart und optionalen Zusatzleistungen variieren können.

Alle Details zum Projekt?

Jetzt anfragen SCHLIEßEN