Frei logo
Weitere Projektinfos vom Anbieter
Peru
9Medizin
14Stärkung der Frauen

Peru-Freiwilligenarbeit in der Psychotherapie im Frauenhaus

Peru

ab 4 Wochen

ab 21 Jahren

ab 2.090 €


Überblick

Die beiden Frauenhäuser in der Andenstadt Cusco freuen sich über Unterstützung von Spanisch sprechenden Fachkräften aus dem psychologischen Bereich. Hier werden junge Frauen und Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren betreut, die meist ungewollt, großteils durch sexuelle Übergriffe, schwanger geworden und traumatisiert sind, zudem wurden viele von ihnen auch noch von ihrer Familie verstoßen und obdachlos. Um ihnen aus ihrer desolaten Lage herauszuhelfen, wurden die Frauenhäuser in Cusco von privaten Initiativen gegründet und bieten den jungen Müttern einen geschützten Raum, um sich zu regenerieren, mit ihrer neuen Lebenssituation zurechtzukommen, die Traumen zu verarbeiten und den oft verpassten Schulabschluss nachzuholen. Während der Therapie- und Unterrichtszeiten werden die Kinder im Haus betreut.


mehr

Hilf den jungen Müttern, wieder auf die Beine zu kommen

Gleiche durch deine Mitarbeit den Fachkräftemangel aus

Unterstütze die Frauenhäuser mit deiner Erfahrung als Psychotherapeut*in

Location

Cusco als Hauptstadt des früheren Inkareiches liegt in den Anden auf ca 3400 Metern Höhe und zählt mit seinen Randbezirken insgesamt gut 420.000 Einwohner. Die lange Geschichte ist an vielen Orten in und um die Stadt noch sichtbar, nicht umsonst wurde Cusco 1983 zur UNESCO-Welterbestätte erklärt. Die Mischung aus Inkarelikten und dem Baustil der spanischen Conquistadores macht diese Stadt auch für Touristen aus aller Welt interessant, außerdem ist sie Ausgangspunkt für viele Ausflüge in die Umgebung, unter anderem in das berühmte Machu Picchu.

Typischer Tag

Von Montag bis Freitag arbeitest du jeweils mindestens in einer Vormittags- und/oder einer Nachmittagsschicht zu jeweils vier Stunden. 

In der Arbeit mit den Mädchen und jungen Frauen werden in Gruppen-, Einzel- und Traumatherapeutischen Settings die Erlebnisse verarbeitet. Unter verhaltenspsychologischer Anleitung werden neue Wege aus dem Trauma und der Perspektivlosigkeit gefunden.

Falls Du eine weitere Therapieform aus Erfahrung für die Themenfelder bevorzugt praktizierst, kann sie nach Absprache auch zur Anwendung kommen.

Gruppentherapie

Einzeltherapie

Traumatherapie

Anforderungen

Nur ausgebildete Psycholog*innen können an der Projektarbeit teilnehmen. Für die Verständigung mit den Bewohnerinnen sind sehr gute Spanischkenntnisse erforderlich (mindestens C1). Vor Projektbeginn ist ein einwöchiger Orientierungskurs in Lima oder Cusco Teil des Programms. Dieser kann auch abgewählt werden, wodurch 220,- € zurückerstattet werden.

Erwartungen an den Volunteer

Die Arbeit mit den oft traumatisierten jungen Frauen birgt eine große Verantwortung in sich. Bei einem Engagement ist eine hohe Sensibilität im Umgang mit den Bewohnerinnen und deren Kindern nötig.

Vorbereitung vor Ort

Du fliegst entweder nach Lima oder weiter nach Cusco. Es gibt in beiden Städten die Möglichkeit, am Sprach- und Orientierungskurs teilzunehmen. Am Flughafen holt dich ein Organisationsmitglied ab und bringt dich erstmal in deine Unterkunft, wo du dich von der langen Reise erholen kannst. Der Kurs startet am Montag und geht 5 Tage, hier lernst du nicht nur Spanisch, sondern hast auch Gelegenheit, bei Ausflügen und Unternehmungen, die Sprache gleich zu üben und den peruanischen Alltag kennenzulernen.

Falls du den Kurs in Lima absolviert hast, geht es von hier aus weiter ins gut 1.000 Kilometer entfernte Cusco, entweder mit dem Bus (in 19 Stunden, aber durch malerische Landschaften) oder mit dem Flugzeug in einer Stunde. Sprich mit der Organisation im Vorfeld einfach die verschiedenen Möglichkeiten durch, sie beraten dich gerne.

In Cusco wirst du von einem Mitglied des Teams vor Ort abgeholt und zum Volunteer-House gebracht.

Freizeit

Cusco selber ist eine interessante Stadt mit ganz eigenem Flair, in der es viel zu sehen gibt, so zum Beispiel den Plaza de las Armas, wo viele Kulturveranstaltungen stattfinden. Das malerische Barrio de San Blas, wo man ortstypisches Kunsthandwerk in kleinen ansteigenden Gässchen findet.

Auch sehenswert ist der Coricancha, einst wichtigster ‘goldener’ Tempel der Inka, der von den Spaniern während der Eroberungszeit weitestgehend zerstört wurde und auf dessen Ruinen sie das Kloster Santo Domingo erbauten, welches wiederum durch ein Erdbeben im Jahre 1950 die darunterliegenden Inkaruinen preisgab.

Der Klassiker in der Umgebung ist natürlich ein Besuch in Machu Picchu, der alten Ruinenstadt. Du kannst sie im Rahmen einer Tagestour besuchen oder, wenn du fit im Wandern bist, über den Inka-Trail in einem zweitägigen Aufstieg durch atemberaubende Landschaften erreichen.

Die Anden bieten eine wunderbare Kulisse für einen tollen Aufenthalt in Peru. Falls du nach deiner Zeit im Projekt noch gerne in Südamerika bleiben würdest, kannst du die Flüge zeitlich entsprechend buchen.

Unterkunft

Volunteer-Haus

Das Volunteer-House befindet sich im Zentrum von Cusco in dem Stadtviertel Amadeo Repetto und ist in Laufweite von Einkaufsmöglichkeiten, Bars, Restaurants und Parks. Im gleichen Gebäude befindet sich ein Kindergarten, in dem auch Volunteers tätig sind. Es gibt hier zwei Doppel- und ein Einzelzimmer. Unter der Woche  bekommst du hier Frühstück und Abendessen, am Wochenende organisierst du dir das selbst, es gibt hierfür eine ausgestattete Küche. Bitte bringe deine eigenen Handtücher mit.

Verpflegung

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

Ausstattung

WLAN/WiFi

Handyempfang

Elektrizität

TV

Schließfach

Waschmaschine

Wäscheservice

Safe für deine Wertsachen

Leistungen

Inklusive Hin- und Rückflug!

Vor der Abreise

Buchung von Hin- und Rückflug, Kosten der Flüge bis maximal 800,- Euro

Fach- und ortskundige Beratung vor Abreise durch das Team in München

Travel Kit (Umfangreiches Dokument für die persönliche Vorbereitung)

Vor Ort

Abholung vom Flughafen

5 Tage Sprachunterricht mit Orientierungskurs, inkl. Unterkunft und Halbpension

Platzierung im Projekt inkl. Unterkunft, Verpflegung je nach Unterkunft/Projekt

Ansprechpartner des Teams vor Ort

Teilnahmebestätigung über den erfolgreich geleisteten Freiwilligendienst

24/h Notfallnummer

Preise

Wie lange möchtest du im Projekt arbeiten?

ab 2.090 €

Preisliste anzeigen
Aufenthaltsdauer Programmpreis
5 Wochen ab 2.090 €
6 Wochen ab 2.215 €
7 Wochen ab 2.340 €
8 Wochen ab 2.465 €
3 Monate ab 2.965 €
4 Monate ab 3.465 €
5 Monate ab 3.965 €
6 Monate ab 4.465 €
Interesse an längerem Aufenthalt? Preis auf Anfrage

Bitte beachte: Alle Angaben zu Preisen sind ohne Gewähr. Bei den Programmpreisen handelt es sich um Circa-Angaben des Anbieters, die je nach gewünschter Unterkunftsart und optionalen Zusatzleistungen variieren können.

Alle Details zum Projekt?

JETZT INFOS ANFORDERN SCHLIEßEN