Frei logo
Weitere Projektinfos vom Anbieter
Spanien | Andalusien
1Tierschutz

Freiwilligenarbeit: Pferdeprojekt in Spanien

Spanien

ab 2 Wochen

ab 16 Jahren

ab 1.150 €


Überblick

Die Situation vor Ort

In Andalusien ist die Pferdehaltung oft brutal und längst nicht mehr zeitgemäß und bedauerlicherweise werden die Tiere vielerorts unter unwürdigen Bedingungen gehalten. Es ist keine Seltenheit, dass die armen Geschöpfe in kleinen, fensterlosen Boxen gehalten werden, welche nur einmal im Jahr gereinigt werden, und den ganzen Tag keinen Zugang zu Wasser haben. Zahnpflege, Entwurmung und Hufpflege wird häufig gar nicht betrieben, was für die Pferde gravierende Langzeitschäden nach sich zieht. Auch wird den Tieren teilweise Zaumzeug mit Metallspitzen angelegt, was zu Blutungen und Narben führt. Du siehst also, deine Hilfe wird dringend benötigt, um die Pferde zu schützen und bei den Haltern ein massives Umdenken zu forcieren. Es ist Zeit, mit althergebrachten Traditionen zu brechen und die Menschen darüber aufzuklären, wie man ein Pferd vernünftig und tierlieb umsorgt, es als Freund und Gefährten und nicht als bloßes Werkzeug ansieht.

Deine Einsatzstelle in Andalusien ist eine gemeinnützige Organisation, die 2010 gegründet und 2016 offiziell eingetragen wurde. Sie setzt sich für den Schutz und eine bessere, artgerechtere und liebevollere Behandlung und Haltung von Pferden ein. Die beiden Gründer, Chico und Clare, kümmern sich um sieben Pferde und auch Pferde aus der Umgebung, die in Not sind oder nicht gut behandelt werden.

Das Ziel dieses Projektes ist es, die Situation für Pferde in Spanien signifikant zu verbessern. Um das umzusetzen, wird eine Reihe von Maßnahmen ergriffen. Beispielsweise werden Workshops, Tage der offenen Tür und eben Projekte wie dieses hier angeboten, um möglichst viele Menschen auf der Welt zu erreichen, damit ihnen gezeigt wird, wie eine tierliebe und möglichst natürliche Pferdehaltung aussieht, bei der es dem Tier gut geht. Das Projekt geht hier mit gutem Beispiel voran, indem die Pferde hier barfuß und gebisslos trainiert werden. Das Verständnis für die Bedürfnisse eines glücklichen, gesunden, psychisch und physisch gut ausbalancierten Tieres soll gefördert werden. Es soll Aufklärungs- und Präventionsarbeit geleistet werden, um die Pferde schon vorher vor schlechter Behandlung schützen zu können, damit sie gar nicht erst misshandelt werden. Die Menschen sollen eine Beziehung zum Tier aufbauen und es nicht bloß als Werkzeug sehen. Des Weiteren soll das Projektgelände, in welchem sich die Pferde befinden, erweitert und ausgebaut werden, damit sie sich freier und über längere Distanzen hinweg bewegen können. Ebenso soll die Futterqualität und die Art der Fütterung optimiert werden. Auch ist ein Pool für die Tiere geplant, damit sie sich abkühlen und die Fliegen loswerden können und um ihre Haut zu schützen.

mehr

Um die Pferde kümmern

Wasser holen

Training mit den Pferden

Location

Der Projektstandort in Andalusien

Deine Unterkunft liegt in einem Dorf in Andalusien. Es gibt eine Bar, wo du Essen und Getränke kaufen kannst oder du besorgst dir diese Dinge in den umliegenden Läden. Der Strand ist eineinhalb Autostunden entfernt. Das Dorf ist von viel Natur umgeben, sodass du Spaziergänge und Wanderungen machen, in Wäldern und an Flüssen Kraft tanken, dich erholen kannst. Der Weg zu deinem Arbeitsort beträgt zu Fuß 15 Minuten.

Was du in Andalusien in jedem Fall sehen solltest

Wie schon oben erwähnt, kannst du in Andalusien eine herrliche Natur genießen. Doch auch fernab der Wander- und Waldwege weiß die Region in Südspanien zu gefallen. Der traditionelle Tanz Flamenco kommt ursprünglich aus dieser Region, weshalb du dir auf jeden Fall eine Darbietung ansehen und dich vom feurigen Temperament mitreißen lassen solltest. In Cadiz findet jedes Jahr im Februar ein Karneval statt, der die ganze Stadt in ein farbenfrohes Meer aus Tanzenden, Singenden und Feiernden verwandelt. Dann wären da noch die beeindruckenden Höhlenwohnungen von Guadix, in denen auch heute noch Menschen leben. 

Typischer Tag

Du kannst nach dem Aufstehen in der Unterkunft frühstücken oder du nimmst ein Picknick mit zu den Pferden und dein Frühstück dann später dort zu dir. Nach einem schönen Spaziergang von 15 Minuten kommst du bei den Tieren an und verabreichst ihnen ihr Futter. Danach folgen alltägliche Aufgaben wie das Aufsammeln des Kots und Wasserholen, die ein paar Stunden dauern. Anschließend stehen Hufpflege, die Pflege der Pferde, das Training mit ihnen, aber auch Dinge wie Gartenarbeiten und das Bauen von Zäunen oder Gebäuden an. In der Mittagspause kannst du zum Beispiel lesen oder auch eine Siesta einlegen. Abends in der Unterkunft kannst du dich ausruhen, das Internet nutzen, lesen, kochen, Musik hören, dich mit den anderen Volunteers treffen oder in die Bar gehen. Normalerweise arbeitest du 25 Stunden pro Woche, 4-5 am Vormittag und dann nochmal 1-2 abends. Was die freien Tage angeht, bist du nicht festgelegt, sondern kannst diese in Absprache mit dem Team frei und auch unter Woche flexibel wählen.

Aufklärung über den richtigen Umgang mit Pferden

Füttern der Pferde

Bauen von Zäunen und Gebäuden

Anforderungen

Du solltest gute Englischkenntnisse mitbringen.

Erwartungen an den Volunteer

Empathie, Motivation, Grundfitness, Herz für Tiere


Vorbereitung vor Ort

Deine Ankunft in Andalusien

Vor deiner Ankunft in Malaga wird es bereits via WhatsApp einen kurzen Austausch mit Clare oder Chico darüber geben, wo ihr euch trefft und an welchem Flughafen (in seltenen Fällen kann es mal Gibraltar sein) du ankommst. Nach deiner Landung am Flughafen Malaga wirst du entweder von Chico oder einem Teammitglied abgeholt. Er wird auf dich innerhalb der Flughafenhalle von Malaga bei einer Bar auf dich warten und ein Schild mit deinem Namen dabeihaben. In der Regel trefft ihr euch ca. 30 Minuten nach der Landung, sodass du noch genug Zeit hast, auf Toilette zu gehen und dein Gepäck zu holen. Bitte gib Chico oder Clare deine Flugnummer, damit sie deinen Flug auf Verspätungen prüfen können.

Nachdem ihr euch getroffen habt, fahrt ihr zur Unterkunft. Die Fahrt dorthin dauert ungefähr 90-120 Minuten und ist kostenpflichtig. Am Zielort angekommen, wird dir erstmal die Unterkunft gezeigt und das Team vorgestellt. Es wird eine Mini-Einführung geben, nicht zu lange, da du nach dem Flug wahrscheinlich erschöpft sein wirst und du darfst natürlich jederzeit Fragen stellen. Auch besteht die Möglichkeit, zu den Pferden zu gehen, du kannst tun, was du möchtest.

Das Orientierungsprogramm in Andalusien

Das ausführliche Orientierungsprogramm findet am nächsten Tag statt und ist in zwei Teile aufgeteilt. Einer dreht sich um das Dorf, wo sich deine Unterkunft befindet und der zweite Teil um deinen Einsatzort. Dir wird erläutert, was im Dorf wichtig ist, du bekommst Details zu deiner Unterkunft, zur WhatsApp-Gruppe, erfährst, wo sich der Arzt und die Apotheke befinden und erhältst eine Infomappe. Weiterhin werden die Essens- und Kochzeiten erläutert, wo du einkaufen gehen kannst, wo die Busse fahren, an welchem Treffpunkt ihr euch versammelt, um zum Einsatzort zu gelangen, wann die Arbeitszeiten sind und was du zur Arbeit mitnehmen und welche Kleidung du währenddessen tragen sollst.

Bei den Pferden selbst wird dir dann gezeigt, wo du Wasser bekommst, das Toilettenprotokoll, die Pausenzeiten und Regeln (Rauchen etc.) sowie das Verhalten in Gegenwart der Pferde werden erklärt. Außerdem bekommst du ein Erste-Hilfe-Set. Am ersten Arbeitstag werden dich dann Chico, Clare oder ein anderer erfahrener Volunteer zu den Pferden bringen. Du kannst den Leuten zunächst bei der Arbeit zugucken und ihnen dann allmählich bei der täglichen Routine unter die Arme greifen. Zunächst müssen die Pferde gefüttert werden. Hier wird dir die Futtervorbereitung nähergebracht. Dann wird ein oder zwei Stunden lang der Mist auf den Feldern, auf der Wiese entfernt sowie das Wasser gereinigt und nachgefüllt. Einige Leute werden mit den Pferden arbeiten, hierbei kannst du zusehen und bekommst theoretische Grundlagen über Pferdehaltung und das Training vermittelt. Mit der Zeit wirst du dazulernen und auch selbst das Training mit den Pferden durchführen. Zum Mittagessen geht es wieder zurück in die Unterkunft und du kannst dich ausruhen. Am Abend kehrt ihr wieder zurück zu den Pferden, um sie zu füttern und Nachtdienste auszuführen.

Freizeit

In der näheren Umgebung des Dorfes kannst du einiges unternehmen. So gibt es im Dorf zum Beispiel einen Swimming Pool, der von Juli bis August geöffnet ist und zwei Euro am Tag kostet. Viele Wanderwege laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein. An bestimmten Zeiten im Jahr gibt es Festivals und Partys in den Dörfern, an denen du teilnehmen kannst. An deinen freien Tagen kannst du die Stadt Ronda besuchen. Wenn du eine Pause vom Trubel und einfach nur deine Ruhe brauchst, kannst du die umliegenden Wälder, Berge und Flüsse erkunden. Auch die weißen Dörfer sind einen Besuch wert, ihre Einwohnerzahl variiert zwischen 2000 und weniger als 200. Der Strand ist etwa eineinhalb Fahrstunden entfernt und Städte wie Malaga, Sevilla oder Granada kannst du während eines ein- oder zweitägigen Tagestrips besuchen. Einige Plätze sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, aber für die meisten benötigst du ein Auto, welches du mieten kannst oder du nutzt einen Taxi-Service.

Unterkunft

Volunteer-Wohnung

Es gibt mehrere Apartments, die als Unterkunft dienen und sich in einem Dorf in Andalusien befinden. Jedes dieser Apartments verfügt über eine Küche, ein Wohnzimmer und ein Badezimmer mit einer Dusche. Sie bestehen aus Stein, daher solltest du warme Kleidung für drinnen mitbringen, falls du im Winter hier bist. Heizungen und Feuerholz sind vorhanden. WiFi gibt es ebenfalls, wobei das Signal am stärksten in der Bar ist. Ein Mitglied des Teams wird für alle einkaufen gehen. Gekocht wird entweder allein oder mit den anderen Volunteers zusammen. Lebensmittel für drei vegetarische oder vegane Mahlzeiten sowie Obst werden gestellt. Snacks, Medikamente und Getränke müssen aus eigener Tasche gezahlt und können entweder in der Bar erworben oder auf die Einkaufsliste gesetzt werden. Des Weiteren stehen geteilte Waschräume zur Verfügung. Das Saubermachen des Apartments übernehmen die Freiwilligen auf Rotabasis. Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden, aber bringe bitte dein eigenes Strandhandtuch mit. Da die Wohnungen verschieden groß sind, können mal ein Volunteer, zwei, drei oder auch mehr in einem Apartment schlafen. Die meisten Apartments haben Doppelbetten, eins pro Freiwilligem. Bei den Pferden gibt es einen natürlichen Pool, der während des Tages von Wenigen und respektvoll genutzt werden kann. Im Sommer, wenn es sehr heiß ist, ist die Mittagspause länger und dann sind ruhige Aktivitäten effektiver, beispielsweise Lesen. Clare und Chico besitzen viele Bücher über ihre Arbeit, zum Beispiel über Pferdehaltung und -training, und wenn du diese in der Pause liest und was daraus lernst, wird das in erheblichem Maße zu einer Intensivierung deiner Erfahrung beitragen. Deine Arbeitsstelle ist einen angenehmen fünfzehnminütigen Spaziergang vom Dorf entfernt. Wenn du dich ihm näherst, kannst du bereits die Pferde nach ihrem Frühstück wiehern hören.

Verpflegung

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

Ausstattung

WLAN/WiFi

Handyempfang

Elektrizität

TV

Schließfach

Waschmaschine

Wäscheservice

Safe für deine Wertsachen

Leistungen

Vor der Abreise

Organisation des gesamten Aufenthalts inkl. Platzierung im Projekt

Volunteer T-Shirt

Individuelle Beratung durch das Team

Umfangreiches Reise-ABC für deine Vorbereitung

Unterstützung bei der Reisevorbereitung (Impfschutz, Versicherung, Sicherheit)

Vor Ort

Verpflegung: Bitte Projektbeschreibung beachten

Teilnahmezertifikat

Orientierungs- und Einführungstag

Persönliche Ansprechpartner und Anleitung durch das Team vor Ort

Unterbringung im Volunteer Apartment

24h-Notfallnummer

Preise

Wie lange möchtest du im Projekt arbeiten?

ab 1.150 €

Preisliste anzeigen
Aufenthaltsdauer Programmpreis
2 Wochen ab 1.150 €
3 Wochen ab 1.449 €
4 Wochen ab 1.748 €
5 Wochen ab 2.047 €
6 Wochen ab 2.346 €
7 Wochen ab 2.645 €
8 Wochen ab 2.944 €
3 Monate ab 4.140 €
4 Monate ab 5.336 €
5 Monate ab 6.532 €
6 Monate ab 7.728 €
Interesse an längerem Aufenthalt? Preis auf Anfrage

Bitte beachte: Alle Angaben zu Preisen sind ohne Gewähr. Bei den Programmpreisen handelt es sich um Circa-Angaben des Anbieters, die je nach gewünschter Unterkunftsart und optionalen Zusatzleistungen variieren können.

Alle Details zum Projekt?

JETZT INFOS ANFORDERN SCHLIEßEN