Was ist eine Freiwilligenagentur?


Freiwilligenagenturen sind Einrichtungen, die es sich zum Ziel setzen, auf verschiedene Weise das freiwillige Engagement der Bürger zu unterstützen. Sie beraten Menschen, die sich engagieren möchten und vermitteln diese dann an passende Vereine oder Einrichtungen. Wir bringen dir auf dieser Seite das Thema „Freiwilligenagenturen" unter den Stichworten „Organisation", „Aufgaben" und „aktuelle Situation" näher.

Freiwilligenagenturen: Organisation

Je nach Träger, Herkunft und Arbeitsweise nennen die Freiwilligenagenturen sich auch „Freiwilligenzentrum", „Freiwilligenbörse" oder „Freiwilligenzentrale". Sie fungieren als  Bindeglied zwischen Organisationen wie Wohlfahrtsverbände, Vereine und Initiativen, die einen Teil ihrer Projekte nur durch die Unterstützung freiwilliger Mitarbeiter realisieren können, und den Freiwilligen, die ehrenamtlich arbeiten wollen.

Träger dieser Organisationen sind in der Regel Kirchen, Wohlfahrtsverbände, freie Initiativen sowie Städte und Landkreise. Freiwilligenagenturen sind oft auf Landesebene in Landesarbeitsgemeinschaften der Freiwilligenagenturen (Lagfa) organisiert. Der Verband auf Bundesebene heißt Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e.V. (Bagfa).

Freiwilligenagenturen: Aufgaben

Die Freiwilligenagenturen sammeln zunächst die Hilfsangebote der Freiwilligen wie auch die Einsatzangebote der Projekte. Die Einsatzangebote werden dabei auf Standards wie Art des Projektes, Zeitaufwand, benötigte Vorkenntnisse, Aufwandsentschädigungen, Interessen, Wohnortnähe etc. überprüft. Gespräche zwischen Freiwilligen und Projekten und Besuche der Projekte ermöglichen eine schnelle und gezielte Vermittlung.

Weitere Aufgaben von Freiwilligenagenturen umfassen:

  • Allgemeine Information und Beratung von Freiwilligen und Organisationen
  • Begleitung von Freiwilligen in den Projekten
  • Weiterbildungsangebote für Haupt- und Ehrenamtliche
  • Organisation des Erfahrungsaustausches von Freiwilligen
  • Angebot einer Plattform für Bürgerbeteiligung und Freiwilligenkultur
  • Initiierung neuer Freiwilligenprojekte
  • Unterstützung bei der Initiierung ehrenamtlicher Projekte
  • Öffentlichkeitsarbeit

Freiwilligenagenturen: Aktuelle Situation

Freiwilligenagenturen gibt es hierzulande inzwischen in fast allen Städten. Ihre Arbeit ist in aller Regel vor Ort sehr anerkannt und auch erwünscht. Trotzdem mangelt es, selbst bei langjährigem Bestehen der Agenturen, an einer langfristigen Finanzierung ihrer Arbeit durch Städte, Landkreise, Landesregierung und Bund. Die jeweiligen Träger müssen daher einen erheblichen Betrag an Eigenmitteln aufbringen, damit die Freiwilligenzentren bestehen bleiben können.

Das passende Projekt finden

Hier informieren