Frei logo
Mehr Informationen
Südafrika | Südafrika
6Wildlife
5Naturschutz

Artenschutz-Volunteering in Südafrika

Südafrika

ab 2 Wochen

ab 18 Jahren

ab 1.250 €


Überblick

Wie der Krüger Nationalpark weist auch Südafrikas südwestliche Provinz Westkap eine hohe Biodiversität an Tier- und Pflanzenarten auf. Basierend auf dem Einsatz ethischer Forschung und der Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung hat es sich das Artenschutzprojekt unseres Partners zur Aufgabe gesetzt, den Artenreichtum dieser Region zu erhalten. Durch Aufklärung und Information soll so zur Eindämmung des Human-Wildlife-Konflikts und damit zur friedlichen Koexistenz zwischen Mensch und Tier beigetragen werden.

mehr

Durchführung von intensiven Forschungsarbeiten unter Anleitung erfahrener Artenschützer

Einbindung in Projekte, die auf Basis jüngster Artenschutzerkenntnisse entwickelt wurden, um zum Erhalt der heimischen Flora und Fauna beizutragen

Durchlaufen spezieller Trainingseinheiten, Erlernen von "Bush Skills"

Location

Das Projekt entfaltet seine Arbeit inmitten eines 11.000 Hektar großen Reservats, das in der eindrucksvollen Provinz Westkap im Südwesten Südafrikas liegt und den Lebensraum zahlreicher wilder Tiere darstellt. Doch nicht nur die artenreiche Tierwelt kann bestaunt werden: Da sich das Reservat im berühmten Fynbos-Biom befindet, einer sich in verschiedene Vegetationstypen gliedernden Ökozone, fasziniert ebenso die vielfältige Flora der Region. Als Volunteer in diesem Projekt hast Du die Möglichkeit, die unberührte Natur des malerischen Südwestens von Südafrika hautnah zu erleben!

Typischer Tag

Während Deiner Teilnahme am Projekt wirst Du sowohl theoretische als auch praktische Einheiten durchlaufen. Während Du an einigen Tagen also Dein Theoriewissen zu verschiedenen Bereichen des Artenschutzes umfassend erweiterst, sammelst Du an anderen Tagen praktische Erfahrung durch Datensammlung und -analyse. Gemeinsam mit Deinem Team wirst Du in ein 11.000 Hektar großes Gebiet hinausfahren, um dort intensive Forschung zu betreiben. Dein Tätigkeitsbereich erstreckt sich dabei von der Amphibienforschung über die Reservatsinstandhaltung, Zaun- und Wildlife-Monitoring bis hin zum Studium der Lebensweise von Breitmaulnashörnern.

Ferner wirst Du spezielle Trainingseinheiten durchlaufen, welche Dich unter anderem in essentiellen „Bush Basics“ wie Tracking und Überlebenstraining schulen. Generell hängen Deine Aufgaben im Projekt jedoch von den Wetterkonditionen, den Aktivitäten und der Bewegung der zu überwachenden Tiere ab.

Werde Teil dieses faszinierenden Volunteerprojekts, erlebe wahren Artenschutz und begib Dich auf eine Reise, die Du niemals vergessen wirst.

Wildlife-Monitoring

Reservatsinstandhaltung

Amphibienforschung

Anforderungen

Um an diesem Projekt teilnehmen zu können, solltest Du im  Besitz guter Englischkenntnisse sein. Insbesondere aufgrund des südafrikanischen Klimas kann die tägliche Projektarbeit sehr anstrengend sein: tägliche mehrstündige Wanderunge in teils unwegsamem Gelände und mit dem benötigten Forschungsequipment ausgestattet verlangen daher eine ausreichende körperliche Fitness. So wirst Du gebeten, eine ärztliche Bescheinigung über Deinen Gesundheitszustand einzureichen. Ferner ist es wichtig, dass Du die nötige Motivation und Einstellung mitbringst, um Teil eines ernsthaften Artenschutzprojektes zu sein. Du solltest Dich durch Flexibilität und Offenheit auszeichnen und in der Lage sein, Arbeiten im Team als auch eigenständig durchführen zu können.

Freizeit

An den Abenden und Wochenenden hast du in der Regel frei. Da Dein Hostel mitten in der Stadt Mossel Bay liegt, kannst Du diverse Freizeitaktivitäten zu unternehmen: besuche die nahegelegenen Strände, unternimm Sightseeing-Touren, nutze das kulturelle Angebot von Mossel Bay oder bereise die Gegend im Rahmen kurzer Wochenendausflüge. Konkret stehen Dir je nach Saison und Belegung folgende Aktivitäten zur Verfügung, die von Dir auf eigene Kosten wahrgenommen werden können: Sandboarding, Surfen, Walbeobachtungstouren, Pferdesafaris, Wanderungen, Weinverkostungen, Bungee-Jumping oder der Besuch weiterer Nationalparks des Landes.

Unterkunft

Hostel

Mit den anderen Projektteilnehmern lebst Du in einem Hostel der Küstenstadt Mossel Bay. Dort übernachtet Ihr in geschlechtergetrennten Mehrbettzimmern und nutzt Gemeinschaftsbäder. Das Hostel verfügt über einen 24-Stunden-Wachdienst, Zugangsbeschränkung und einen täglichen Reinigungsservice. Auch kostenloses WiFi, eine Gemeinschafts-/TV-Lounge, ein Swimmingpool, Snackstände sowie ein „Adventure Centre“ für diverse Freizeitaktivitäten stehen Euch zur Verfügung. Zahlreiche Supermärkte, Geschäfte, Lokale, Imbisse, Wanderwege, Strände, Museen und weitere kulturelle Freizeitmöglichkeiten liegen aufgrund der zentralen Lage in unmittelbarer Nähe.

Verpflegung

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

Ausstattung

WLAN/WiFi

Handyempfang

Elektrizität

TV

Schließfach

Waschmaschine

Wäscheservice

Safe für deine Wertsachen

Leistungen

Vor der Abreise

Unterstützung bei der Reiseplanung

Hilfe bei der Auswahl der Reiseversicherung

Hilfe bei der Flugbuchung

Informationsmaterial vor Abreise

Vor Ort

Flughafentransfer

Frühstück

Montag bis Freitag: Mittagessen

Eintritt in den Nationalpark

Exkursionen

Projektbezogene Transfers

Englischsprachige Projektleitung durch erfahrene Mitarbeiter

24/7-Support während des Projekts

Preise

Wie lange möchtest du im Projekt arbeiten?

ab 1.250 €

Preisliste anzeigen
Aufenthaltsdauer Programmpreis
2 Wochen ab 1.250 €
4 Wochen ab 2.250 €
Interesse an längerem Aufenthalt? Preis auf Anfrage

Bitte beachte: Alle Angaben zu Preisen sind ohne Gewähr. Bei den Programmpreisen handelt es sich um Circa-Angaben des Anbieters, die je nach gewünschter Unterkunftsart und optionalen Zusatzleistungen variieren können.

Starttermine

01.11.2019
01.12.2019
01.01.2020
01.02.2020
01.03.2020
01.04.2020
01.05.2020
01.06.2020
01.07.2020
01.08.2020
01.09.2020
01.10.2020

Das Projekt wird ganzjährig immer zum ersten eines jeden Monats angeboten.

Alle Details zum Projekt?

Jetzt Infos anfordern SCHLIEßEN