Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Der Europäische Freiwilligendienst ("European Voluntary Service") ist ein Programm der Europäischen Union (EU), genauer gesagt des EU-Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION. Es ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Teilnahme an einem gemeinnützigen Projekt im Ausland. In diesem Rahmen werden sie in den Lebens- und Arbeitsalltag des Gastlandes eingebunden werden. Die äußerst vielfältigen Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche liegen vor allem in der sozialen Arbeit und Betreuung (mit/von Kindern und Jugendlichen, Alten, Obdachlosen sowie Behinderten), in Kunst und Kultur,  Kirchengemeinden, Bildung und Politik, Öffentlichkeitsarbeit, Umweltschutz, Sport und Freizeit, sowie Geschichte und Handwerk.

Wichtige Unterscheidung beim Europäischen Freiwilligendienst

Im Rahmen der Europäischen Freiwilligendienste (EFD) wird zwischen kurzfristigen und langfristigen Einsätzen unterschieden.

Kurzfristige Europäische Freiwilligendienste richten sich dabei nicht ausschließlich, aber vorrangig an Jugendliche mit so genanntem "erhöhten Förderbedarf". Darunter fallen z.B. Menschen mit körperlichen und/oder Lernbehinderungen sowie Menschen, die aus sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen oder ethnischen Gründen benachteiligt sind.

Altersgrenzen

>> 17 bis 30 Jahre

Dauer

Kurzfristig: 2 Wochen bis 2 Monate (hier ist auch im Anschluss ein weiterer EFD möglich, jedoch darf die Dauer insgesamt max. 12 Monate betragen)

Langfristig: 2 bis 12 Monate

Voraussetzungen

Die entscheidende Voraussetzung und vorrangige Aufgabe für jeden Freiwilligen, der an einem Europäischen Freiwilligendienst teilnehmen möchte, ist das Finden einer Entsendeorganisation. Eine solche kann grundsätzlich jeder gemeinnützige Verein, jede Kirchengemeinde oder auch eine öffentliche Stelle sein.

Potentielle Entsendeorganisationen kannst du also in jeder Stadt finden, oder alternativ in dieser europaweiten Datenbank mit allen anerkannten deutschen Entsendeorganisationen suchen.

Ist der erste Schritt getan, sucht die Entsendeorganisation gemeinsam mit dir ein Aufnahmeprojekt im Ausland, bei dem der EFD ausgeübt werden kann. Entsendeorganisation und Aufnahmeprojekt müssen anerkannt sein und sich in einem so genannten Programmland befinden. Eine Übersicht über diese Länder findest du hier.

Kosten | Finanzierung | Soziale Absicherung

Folgende Leistungen werden im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes erbracht:

  • Sprachkurs
  • Vorbereitung der Abreise (z.B. Visakosten, Impfungen)
  • Reisekosten (werden entfernungsabhängig bezuschusst)
  • Orientierungstreffen im Gastland
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Taschengeld (die Höhe orientiert sich an dem jeweiligen Gastland)
  • Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Nachbearbeitung durch die Entsendeorganisation
  • Teilnahmezertifikat der Europäischen Union nach Abschluss des Einsatzes

Darüber hinaus wird während des Auslandsaufenthalts das Kindergeld weiter gezahlt. Grundsätzlich ist die Entsendeorganisation für alle Angelegenheiten zuständig, die das Heimatland betreffen. Die Aufnahmeorganisation kümmert sich um alles Wichtige im Ausland.

Vorteile & Ziele

  • Das Kennenlernen einer anderen Kultur und einer anderen Sprache
  • Erlangung von Selbstbewusstsein und Selbständigkeit
  • Erlangung von Teamfähigkeit und Toleranz
  • Der EFD kann als Wartezeit für einen Studienplatz angerechnet werden

Nachteile

Ein Europäischer Freiwilligendienst...

  • kann nicht als Praktikum anerkannt werden

Anbieter | Träger | Bewerbung

Im Rahmen eines Europäischen Freiwilligendienstes (EFD) gibt es drei Projektpartner: Die Entsendeorganisation, das Aufnahmeprojekt und eine koordinierende Organisation.

Wer einen EFD leisten möchte, muss sich - ähnlich wie beim Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) - vorab eine Entsendeorganisation suchen, die entsprechende Plätze anbietet. Diese nimmt dann auch die Bewerbung entgegen und sucht anschließend gemeinsam mit dem Freiwilligen ein Aufnahmeprojekt im Ausland.

Von großem Vorteil ist, wenn du dich möglichst früh bewirbst (wegen Wartezeiten und den Fristen der Entsender) und am besten sogar schon die Zusage von einem Aufnahmeprojekt hast. Eine Datenbank mit zugelassenen Projekten im Ausland findest du hier.

Weitere Informationen

Jedes der am Programm teilnehmenden Länder besitzt eine eigene Nationalagentur, die erster Ansprechpartner ist und alle nötigen Auskünfte erteilt. Für Deutschland ist dies:

Jugend für Europa
Deutsche Agentur für das EU-Aktionsprogramm JUGEND
Heussallee 30
53113 Bonn
www.jugendfuereuropa.de
www.webforum-jugend.de

Die Agentur betreibt auch das offizielle Portal zum Europäischen Freiwilligendienst:

www.go4europe.de

Mehr Infos:

www.jugend-in-aktion.de

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Das könnte dich auch interessieren:

Auslandskrankenversicherung

Infos zur Freiwilligenarbeit Versicherung

Freiwilligenarbeit-Krankenversicherung

Wichtig: Informiere dich vor deinem Auslandsaufenthalt über den Versicherungsschutz!

freiwilligenarbeit/magazin

Auslandskrankenversicherung

Infos zur Freiwilligenarbeit Versicherung

Freiwilligenarbeit-Krankenversicherung

Wichtig: Informiere dich vor deinem Auslandsaufenthalt über den Versicherungsschutz!

FINDE DEIN VOLUNTEER-PROJEKT!

  1. Tätigkeitsbereich
  2. Service & Ausrüstung

Volunteer-Projekte in...

Volunteer Projekte Ghana

Projekte in Ghana

Hier findest du alle Volunteer-Projekte in Ghana.

Volunteer Projekte Südafrika

Projekte in Südafrika

Hier findest du alle Volunteer-Projekte in Südafrika.

Volunteer Projekte Chile

Projekte in Chile

Hier findest du alle Volunteer-Projekte in Chile.

Volunteer Projekte Ecuador

Projekte in Ecuador

Hier findest du alle Volunteer-Projekte in Ecuador.

Volunteer Projekte Nepal

Projekte in Nepal

Hier findest du alle Volunteer-Projekte in Nepal.

Wir auf Facebook

Umfrage

Ich will Freiwilligenarbeit leisten weil...