Frei logo

Freiwilligenarbeit im Ausland


Freiwilligenarbeit im Ausland zu leisten ist eine tolle Möglichkeit, um spannende Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Aber in welchen Ländern kann man Freiwilligenarbeit im Ausland machen? Wie lange dauert Freiwilligenarbeit und in welchen Bereichen kann ich aktiv werden? Bin ich überhaupt geeignet für Freiwilligenarbeit und finanziert man so einen Volunteering-Aufenthalt? Egal, welche dieser Fragen du zur Freiwilligenarbeit im Ausland hast, hier findest du alle Antworten und mögliche Projekte für deine Freiwilligenarbeit im Ausland.

Freiwillig ins Ausland: Häufig gestellte Fragen und Antworten 



Specials für Freiwilligenarbeit im Ausland

An dieser Stelle findest du eine Übersicht mit besonderen Angeboten und Projekten rund um die Freiwilligenarbeit im Ausland. So haben wir z.B. Freiwilligenarbeit für die Generation 30+, Rundreisen-Angebote, Projekte für unter 18-Jährige, Workcamps, Praktika sowie weitere Specials für Freiwilligenarbeit im Ausland.

Freiwilligenarbeit 30+
Auch für Menschen jenseits der 30 Jahre besteht die Möglichkeit, Freiwilligenarbeit im Ausland zu leisten.
Mehr erfahren
Rundreisen
Bei einer Freiwilligenarbeit-Rundreise kannst du Reisen und Volunteering miteinander kombinieren.
Mehr erfahren
Unter 18-Projekte
Auch wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist, kannst du an vielen Freiwilligenarbeit-Projekten weltweit teilnehmen!
Mehr erfahren
Freiwilligenarbeit mit Tieren
Freiwilligenarbeit mit Tieren in vielen Ländern weltweit und mit den unterschiedlichsten Tierarten.
Mehr erfahren
Nationalparks
Mit Freiwilligenarbeit in Nationalparks erhältst du einen intensiven Einblick in einige der schönsten Orte auf der Welt.
Mehr erfahren
Freiwilligenarbeit in Lateinamerika
ManaTapu ist ein auf Lateinamerika spezialister Anbieter für Freiwilligenarbeit und Fachpraktika. ManaTapu initiiert und fördert in mehreren Ländern sinnvolle und langfristig angelegte soziale Projekte.
Mehr erfahren
Praktika
Freiwilligenarbeit als Auslandspraktikum: Kombiniere deinen Volunteer-Einsatz mit einem (Fach-)Praktikum.
Mehr erfahren
Freiwilligenarbeit mit Familie
Es gibt die Möglichkeit, Freiwilligenarbeit auch mit der Familie und eigenen Kindern zu leisten. Infos hier!
Mehr erfahren
Workcamps
Workcamps im Ausland: Workcamps werden von Trägerorganisationen angeboten, aber auch als Volunteer-Reise.
Mehr erfahren



Wer kann Freiwilligenarbeit im Ausland machen? 

Grundsätzlich kann jeder Freiwilligenarbeit machen, der sich sozial engagieren möchte. In der Regel muss man für Freiwilligenprojekte zwar mindestens 18 Jahre alt sein, aber auch für 16- oder 17-Jährige gibt es durchaus zahlreiche Alternativen. Eine Altersobergrenze gibt es prinzipiell nicht, soweit man körperlich fit genug ist. 

Unabhängig vom Alter sollten je nachdem, wo man Freiwilligenarbeit leisten möchte, auf jeden Fall gute Sprachkenntnisse vorhanden sein. Ansonsten kann eigentlich jeder Freiwilligenarbeit leisten, der die nötige Motivation mitbringt und sich an die eventuell unkomfortablen Bedingungen vor Ort anpassen kann. Bei einigen Projekten kann es allerdings noch andere Voraussetzungen geben, wie zum Beispiel ein gesundheitliches Attest oder gewisse Vorkenntnisse/Berufserfahrung. 



Wo kann man Freiwilligenarbeit im Ausland leisten? 

Freiwilligenarbeit kann man eigentlich in jedem Land weltweit leisten, da es überall Projekte gibt, die gewisse Bereiche verbessern sollen. Zahlreiche spannende Projekte gibt es vor allem in Ländern Afrikas, Südamerikas oder auch Asiens. Wer lieber Europa, Nordamerika oder Ozeanien entdecken möchte, findet aber ebenfalls viele Möglichkeiten, um sich dort zu engagieren.  

Wo du Freiwilligenarbeit im Ausland leisten kannst und welche Projekte es dort aktuell gibt, erfährst du hier: 

>> Finde spannende Zielländer weltweit



Wann ist der richtige Zeitpunkt für Freiwilligenarbeit im Ausland? 

Freiwilligenarbeit im Ausland ist heute in so gut wie jedem Lebensabschnitt möglich. Weitere Informationen sowie eine Übersicht über verschiedene Möglichkeiten, für sowohl junge Leute ab 16 Jahren, Studenten oder auch ältere Teilnehmer mit Berufserfahrung, findest du hier: 

Freiwilligenarbeit ab 16 

Traditionell liegt das Mindestalter für die Teilnahme an Freiwilligenprojekten im Ausland bei mindestens 18 Jahren. Immer mehr Organisationen bieten aber auch Freiwilligenarbeit unter 18 an. Fündig wird man dazu vor allem bei Freiwilligen-Agenturen oder Reiseveranstaltern, die flexible Freiwilligenarbeit im Ausland, Volunteer-Reisen oder Workcamps anbieten. In manchen Fällen ist Freiwilligenarbeit ab 16 auch über einen geförderten Freiwilligendienst im Ausland möglich. 

> Erfahre hier mehr über Freiwilligenarbeit unter 18

Freiwilligenarbeit nach der Schule 

Ob als Auslandsaufenthalt nach der Mittleren Reife oder dem Abitur: Immer mehr junge Menschen nutzen die Zeit zwischen ihrem Schulabschluss und dem Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums als Orientierungsphase, um zu reisen und sich praktisch zu engagieren. Neben Work & Travel und Auslandspraktika ist Freiwilligenarbeit im Ausland dabei besonders beliebt.  

Weitere Infos & Projekte ab 18 Jahren findest du hier: 

>> Freiwilligenarbeit ab 18 mit geregelten Freiwilligendiensten

>> Freiwilligenarbeit ab 18 im Rahmen von flexibler Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit als Sabbatical 

Wer schon berufstätig ist, muss nicht auf die Möglichkeit verzichten, als Freiwillige*r ins Ausland zu gehen. Tatsächlich ist es heute einfacher als je zuvor, einen Auslandsaufenthalt als Sabbatical zu organisieren. Mit der zunehmenden Zahl von Berufstätigen, die ein Sabbatjahr einlegen, steigt auch die Bekanntheit und damit die Umsetzbarkeit der beruflichen Auszeit im Ausland.  Mehr Informationen dazu hier: 

>> Alle Infos zu Freiwilligenarbeit als Sabbatical bzw. Sabbatjahr

Freiwilligenarbeit für Ältere 

Es gibt immer mehr Menschen jenseits der 30, die sich im Ausland engagieren möchten. Ob Freiwilligenarbeit als berufliche Auszeit, Freiwilligenarbeit als Sabbatical, Freiwilligenarbeit mit 50+ oder Freiwilligenarbeit für Senioren. Es gibt viele Anbieter, die besonders im Bereich des Skilled Volunteering speziell Freiwillige mit Berufs- und Lebenserfahrung suchen und entsprechende Möglichkeiten weltweit anbieten. 

>> Mehr Informationen zum Thema Freiwilligenarbeit mit 30+

>> Freiwilligenarbeit als berufliche Auszeit

Allgemein gilt: Wer sich für einen Auslandsaufenthalt als Volunteer interessiert, steht zuerst vor der Entscheidung, ob die Auslandszeit als geregelter Freiwilligendienst oder als flexible Freiwilligenarbeit stattfinden soll. Mit dieser Entscheidung sind auch Fragen wie Höchst- und Mindestalter für Freiwilligenarbeit verknüpft, da sich diese je nach vermittelnder Organisation für die Freiwilligenarbeit unterscheiden. 



Welche Arten von Freiwilligenarbeit im Ausland gibt es?  

Es gibt verschiedene Wege zur Freiwilligenarbeit im Ausland. Grundsätzlich kann hier zwischen zwei Formen des freiwilligen Engagements wählen.

Geregelte Freiwilligendienste

Geregelte Freiwilligendienste wie weltwärts, ein FSJ, das Ökologische Jahr im Ausland, oder auch der Europäische Freiwilligendienst (EFD) haben in der Regel eine Altersgrenze. Um einen Platz in diesen Freiwilligenprogrammen zu erhalten, kann man sich jährlich innerhalb bestimmter Fristen bewerben. Bei erfolgreicher Aufnahme wird man für mehrere Monate mit finanzieller Förderung in einem Projekt im Ausland untergebracht. 

>> Weitere Informationen zu geregelten Freiwilligendiensten im Ausland findest du hier

Flexible Freiwilligenarbeit

Im Unterschied zu den geregelten Freiwilligendiensten gibt es bei flexibler Freiwilligenarbeit normalerweise keine finanzielle Förderung durch die Entsendeorganisation. Dafür ist man allerdings freier mit Blick auf die Projektwahl und Dauer der Freiwilligenarbeit. Ein Projektstart ist oft ganzjährig möglich. Auch die Altersgrenzen sind hier durchlässiger: Freiwilligenagenturen und Reiseveranstalter bieten ab 16 Jahren viele verschiedene Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit an.

>> Mehr Informationen zum Thema flexible Freiwilligenarbeit im Ausland gibt es hier

Freiwilligenarbeit als Praktikum 

Viele Organisationen bieten Freiwilligenarbeit auch im Rahmen eines Praktikums an. Meist hast du in einem Freiwilligenprojekt, was als Praktikum ausgelegt ist, mehr Verantwortung und erfüllst andere Aufgaben. Dadurch kann das Volunteering in diesem Fall als fachlich relevantes Praktikum anerkannt werden. In welchen Bereichen dies möglich ist und eine Übersicht der Hilfsprojekte die als Praktika möglich sind, findest du hier: 

>> Alle Informationen zu Freiwilligenarbeit als (Fach-)Praktikum



In welchen Bereichen kann ich Freiwilligenarbeit im Ausland leisten? 

Freiwilligenarbeit ist in viele Einsatzbereich möglich. Besonders beliebt sind aber vor allem die Bereiche Tierschutz & Wildlife sowie das Sozialwesen. In diesen Bereichen werden deshalb auch die meisten Projekte angeboten. Hier ein Überblick über alle möglichen Einsatzbereiche für Freiwilligenarbeit im Ausland: 

  • Tierschutz  
  • Wildlife 
  • Soziale Arbeit 
  • Kinderbetreuung 
  • Meeresschutz 
  • Naturschutz 
  • Unterrichten 
  • Sport 
  • Kultur 
  • Handwerk 
  • Business 
  • Medizin 
  • Organic Farming 
  • Stärkung der Frauen 
  • Workcamps 

Erfahre hier mehr über mögliche Freiwilligenprojekte in den einzelnen Einsatzbereichen: 

>> Projektsuche nach Volunteering-Tätigkeitsbereichen



Wie organisiert/plant man Freiwilligenarbeit im Ausland? 


Mit Organisation oder selbst organisiert? 

Ob mit geregeltem Freiwilligendienst oder flexibler Freiwilligenarbeit über einen Veranstalter: In beiden Fällen wirst du als Volunteer von einer Organisation begleitet, die dir vor und während der Freiwilligenarbeit unterstützend zur Seite steht. Es ist aber auch gut möglich, Freiwilligenarbeit im Ausland selbst zu organisieren. Einen Überblick über die Vor- und Nachteile sowie weiterführende Infos zum Thema Freiwilligenarbeit mit Organisation vs. selbst organisiert findest du in den folgenden Abschnitten: 

Freiwilligenarbeit mit Organisation 

Freiwilligenarbeit mit einer Organisation bietet unter anderem den Vorteil, dass der Veranstalter über viel Erfahrung in der Vermittlung von Volunteers verfügt. Du kannst dich somit darauf verlassen, dass du professionell begleitet wirst. Je nach Art der Freiwilligenorganisation fällt die Vorbereitung für einen Auslandseinsatz unterschiedlich ausführlich aus, und kann zum Beispiel auch vor- und nachbereitende Seminare und Sprachkurse beinhalten. In jedem Fall wirst du vor deiner Abreise ausführlich beraten und erhältst Hilfe und Tipps bei wichtigen Organisationsschritten.  

Freiwilligenarbeit selbst organisieren 

Wer sich ohne Organisation ins Ausland wagt und die Freiwilligenarbeit selbst organisieren möchte, steht damit aber auch nicht alleine da: Freiwilligenarbeit im Ausland privat zu organisieren ist mit mehr Aufwand verbunden. Organisationsschritte wie die Beschaffung des Visums, Flugbuchung oder Auswahl der richtigen Auslandskrankenversicherung übernimmt man in diesem Fall als Freiwillige*r selbst, ebenso wie die Kontaktaufnahme zum Freiwilligenprojekt im Ausland. Wer sich von diesem Mehraufwand und einer Reise ins Unbekannte nicht entmutigen lässt, kann sich bei selbst organisierter Freiwilligenarbeit auf eine spannende Zeit als Volunteer im ganz persönlichen Wunschprojekt einstellen. Wichtige Infos zur eigenen Organisation eines Auslandsaufenthalts findest du hier zusammengefasst: 

>> Freiwilligenarbeit im Ausland planen und organisieren

>> Datenbank mit aktuellen Volunteer-Stellen



Was kostet Freiwilligenarbeit im Ausland und wie finanziere ich sie? 


Welche Kosten fallen für Freiwilligenarbeit im Ausland an? 

Ob mit Organisation oder selbst organisiert: Das Grundprinzip von Freiwilligenarbeit besteht darin, dass du deine Zeit und dein Engagement kostenlos anbietest, um ein gewähltes Freiwilligenprojekt zu unterstützen. Freiwillige machen einen Unterschied, indem sie diese Projekte unentgeltlich unterstützen und durch ihren ehrenamtlichen Einsatz entlasten. Vor dem Hintergrund des freiwilligen Engagements kann es auf den ersten Blick seltsam wirken, dass für diesen Einsatz auch noch Kosten für die Vermittlung und den Aufenthalt im Gastland anfallen sollen – immerhin reist man ja extra an, um zu helfen!  

Welche möglichen Kostenfaktoren für Freiwilligenarbeit im Ausland anfallen können, erfährst du hier: 

>> Warum kostet Freiwilligenarbeit im Ausland Geld?

Kann ich als Volunteer kostenlos ins Ausland zu gehen? 

Generell gilt: Für die Organisation von Freiwilligenarbeit im Ausland fallen immer Kosten an – sei es für Unterkunft, Verpflegung und Transport, oder auch für die Administrationskosten der Sendeorganisation. Wer früh mit der Planung für einen Auslandsaufenthalt beginnt, kann aber durchaus verschiedene Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten nutzen und so umsonst, oder beinahe kostenlos ins Ausland gehen. 

Hier findest du einen kurzen Überblick, welche Finanzierungsmöglichkeiten es für Freiwilligenarbeit im Ausland gibt: 

>> Finanzierungsmöglichkeiten für Freiwilligenarbeit

Freiwilligenarbeit gegen Kost und Logis 

Neben den bereits genannten Punkten gibt es speziell im Bereich Umwelt- und Naturschutz auch die Option, Freiwilligenarbeit gegen Kost und Logis zu leisten: Dabei hilft man als Volunteer umsonst in einem Projekt und erhält im Gegenzug dafür Unterkunft und Verpflegung vom Projektanbieter gestellt. Eine beliebte Option für Freiwilligenarbeit gegen Kost und Logis ist zum Beispiel das WWOOFen, bei dem Freiwillige kostenlos auf ökologischen Farmen oder in nachhaltig wirkenden Unternehmen im Ausland leben und arbeiten. 

Mehr Infos zum Thema Freiwilligenarbeit im Ausland für Unterkunft & Verpflegung bzw. Wwoof findest du hier: 

>> Freiwilligenarbeit mit WWOOF



Wie finde ich das richtige Volunteer- bzw. Freiwilligen-Projekt im Ausland? 

Hast du dich dafür entschieden, für einige Wochen oder Monate als Volunteer ins Ausland zu gehen? Glückwunsch! Dich erwartet mit Sicherheit eine spannende und prägende Zeit in der Ferne. Zunächst folgt aber eine weitere wichtige Entscheidung: In welchem Projekt möchtest du dich engagieren? 

Es gibt verschiedene Punkte, die für die Projektauswahl entscheidend sind. Dazu gehören, zum Beispiel die Auswahl des Einsatzbereiche sowie die Überlegung, wie lange du Freiwilligenarbeit im Ausland leisten möchtest und welche Erwartungen du an deine Zeit im Ausland hast.  

Diese und alle weiteren wichtigen Entscheidungskriterien, findest du hier: 

>> Das passende Volunteer-Projekt finden

Finde jetzt dein passendes Volunteer-Projekt!

Du möchtest Freiwilligenarbeit im Ausland machen? Du bist dir aber nicht sicher, wie du das für dich passende Projekt findest, welches sowohl deinen Vorstellungen sowie Fähigkeiten entpricht als auch einen sinnvollen und nachhaltigen Beitrag in deinem Zielland leistet?

Dann melde dich jetzt zu unserem innovativen & kostenlosen Tutorial an und finde in 7 Schritten das für dich richtige Volunteer-Projekt.

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. 

Ja, ich möchte die kostenlosen Tipps für die Suche nach dem für mich passenden Volunteer-Projekt erhalten. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und verstanden, dass meine Daten dazu elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du kannst dich in jeder Mail mit einem einfachen Klick abmelden.


Erfahrungsberichte & Case Studies über Freiwilligenarbeit im Ausland lesen  

Erfahrungsberichte

Zu guter Letzt noch ein Tipp für alle, die sich noch nicht ganz sicher sind, in welchem Bereich sie tätig werden möchten: Erfahrungsberichte von Freiwilligen lesen. Darin berichten erfahrene Volunteers aus erster Hand, wie sie ihre Freiwilligenarbeit im Ausland erlebten, und welche Tipps sie zukünftigen Freiwilligen mit auf den Weg geben würden.  

>> Hier geht es zu den Erfahrungsberichten

Case Studies 

In den Case Studies findest du Beispiele dafür, wie Freiwilligenarbeit im Ausland nachhaltig und erfolgreich funktionieren kann. Hier werden Projekte für Freiwilligenarbeit vorgestellt, in denen sich Volunteers mit viel Engagement und mit Blick auf Nachhaltigkeitsaspekte engagieren. Welche Herausforderungen sich ihnen dabei stellen, und welche Erfolge sie bereits feiern konnten, kannst du hier nachlesen: 

>> Zu den Case Studies