Mehr Informationen
Recycling von Plastikmüll in Ghana
Ghana | Accra
4Umweltschutz

Recycling-Projekt für Plastikmüll in Ghana

Ghana

ab 4 Wochen

ab 16 Jahren

ab 1.690 €


Übersicht

Volleyball-Netze aus Plastiktüten

Als Volunteer in diesem Recycling-Projekt in Ghana hilfst du Ghanas Müllproblem entgegenzuwirken und das Bewusstsein in der Bevölkerung für die Wiederverwertbarkeit des Abfalls zu stärken. Mit den Kindern des Straßenkinderprojekts stellst du aus aufgesammelten Plastiktüten Volleyball-Netze her und schaffst somit gleichzeitig Spielmöglichkeiten für die Kinder.

Steigende Verschmutzung der Weltmeere

Fast 7.000.000 Tonnen Plastikmüll landen pro Jahr in unseren Weltmeeren. Durch die Meeresströmungen wird das Plastik zusammengeschwemmt und es bilden sich sogenannte Plastic Islands, wie zum Beispiel der Great Pacific Ocean Garbage Patch. Diese riesigen Inseln aus Müll treiben dann ziellos im Meer herum. Auch viele Fischer bekommen die Verschmutzung der Meere zu spüren: Bis zu 30 % ihrer Ausbeute im Netz besteht aus Abfall.

Hauptleidtragende der umhertreibenden Plastikabfälle sind jedoch die Meeresbewohner. Diese verfangen sich im Gewirr des Plastiks oder fressen es und verenden. Die Meeresverschmutzung hat aber auch gefährliche Auswirkungen auf den Menschen: Der Verzehr von plastikverseuchten Meerestieren lässt kleinste Kunststoffpartikel in unsere Organismen gelangen, welche krebserregend sein können. Deshalb ist es so wichtig, das Bewusstsein für die Müllproblematik zu stärken, um ein funktionierendes Recycling System global zu installieren.

Die Plastikmüll-Problematik in Ghana

Deutschland ist Vorreiter in Sachen Recycling. Im Gegensatz dazu ist die Abfallwirtschaft in Ghana noch weit entfernt von einem funktionierenden System. Vor allem Plastiktüten wie Sachets, die z.B. mit Trinkwasser gefüllt überall am Straßenrand verkauft werden, landen auf der Straße, werden verbrannt oder gelangen in die Flüsse und das Meer. Die Verbote, den Müll nicht auf die Straße zu werfen, fruchten nicht richtig – die Müllverschmutzung bleibt. Dabei ließe sich der Müll bzw. die Rohstoffe als Sekundärrohstoffe wieder verwenden und sogar zu sogar zu Geld machen!
Ein funktionierendes Recyclingsystem ermöglicht der einheimischen Bevölkerung sichere Jobs und stellt für das Land eine wichtige Einnahmequelle dar. Zudem wächst die Unabhängigkeit von Lieferungen von Primär-Rohstoffen aus dem Ausland.

Deine Einsatzstelle: Ein Recyclingprojekt in Ghana

In diesem Recycling-Projekt in Ghana stellen die Volunteers Volleyball-Netze aus Plastiktüten her. Einheimische Kinder (z.B. aus dem Projekt für Straßenkinder) mit einbezogen, sodass die Bewusstseinsbildung für den Umweltschutz und die Wichtigkeit von Recycling  schon im Kindesalter ansetzen kann.

Volleyballnetze herstellen aus Plastiktüten

In nur 5 Arbeitsschritten werden aus den Plastiktüten Volleyballnetze hergestellt:

Zu den Arbeitsschritten gehören (1) das Aufsammeln der Plastiktüten und das Abwaschen von Schmutz, (2) das Glätten der Beutel, (3) das Falten und (4) das Schneiden in Ringe und zuletzt (5) das Flechten der Ringe zu Netzen. Das fertige Volleyballnetz kann dann mit Hilfe einer Leine (welche zur Verfügung gestellt wird) aufgehängt werden.

Natürlich können die Netze auch eine andere Verwendung finden, z.B. für ein Fußballtor.

mehr

Mit dem Recycling-Projekt dem Müllproblem in Ghana entgegenwirken.

Arbeite in Sportprojekten in Ghana mit.

Volleyballnetzte aus Plastiktüten herstellen.

Arbeit mit Plastikmüll in Ghana

Deine Tätigkeiten im Recycling-Projekt

Du übernimmst in diesem Projekt verschiedene Aufgaben. Vor allem hilfst du, die Kunststofftüten zu sammeln und sie zu Netzen zu verarbeiten. Aber auch die Installation, z.B. an Needy Homes, bedürftige Schulen oder im Straßenkinderprojekt, nimmst du gemeinsam mit deinen Kolleg/innen in die Hand. Du wirst bei deiner Arbeit von einem Team angeleitet und beziehst die Kinder in die einzelnen Arbeitsschritte mit ein. Nachdem die Netze installiert wurden, kannst du sie natürlich gleich testen und gemeinsam mit den Kindern eine Partie Volleyball spielen.

Wenn die Netze einmal zerschlissen sind, landen sie auf dem Recyclinghof und werden wieder verwertet. Somit wird verhindert, dass neuer Müll entsteht.

Arbeitsalltag & Arbeitszeiten

Das Projekt findet regelmäßig auf dem Gelände eines Student Houses in Accra statt. Du arbeitest hier an 5 Tagen pro Wochen zwischen 5 und 8 Stunden – je nachdem, wie viel Zeit du in das Recycling Projekt investieren möchtest.

Kunststofftüten sammeln und Volleyballnetze mit Unterstützung der Kinder herstellen.

Installation von Needy Homes.

Mit den Kindern die Volleyballnetze aufhängen und damit spielen.

Voraussetzungen

Für deine Teilnahme am Recycling-Projekt werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt. Für Englisch oder die Sprache der Einheimischen (z.B. Twi, Fanti) sind auf Anfrage Sprachkurse möglich (Intensivkurs 45 Minuten à 10 Wochenstunden). Mitbringen solltest du natürlich auch Spaß an kreativen Tätigkeiten, Interesse an Umweltschutz und Recycling und Freude am Umgang mit Kindern. Die Kinder würden sich sicherlich freuen, wenn du einen oder ein paar Volleybälle mitbringst.

Vorbereitung vor Ort


Die ersten Tage deines Aufenthaltes in Ghana wirst du im Student House in Accra wohnen und kannst erste Kontakte zu den anderen Volunteers knüpfen. Hier nimmst du an einem Orientierungs-Programm teil, in dem du lernst dich in deiner neuen Umgebung zurecht zu finden. Eine Stadtführung, kleinere Ausflüge sowie weitere Aktivitäten erleichtern dir die Eingewöhnung. Außerdem erhältst du wichtige Tipps und Informationen zum Leben in Ghana.  Diejenigen unter euch, die bei Gastfamilien wohnen, ziehen nun um.

Unterkunft & Verpflegung in Accra

Student House

Im Student House erhältst du Frühstück und Abendessen, nur um das Mittagessen musst du dich selber kümmern.

Verpflegung

Frühstück

Mittagessen

Abendessen

Zimmer

Mehrbettzimmer

2 - 8 Personen

Ausstattung

Wlan

Handyempfang

Elektrizität

WC/Dusche auf Etage

Küche

Waschmaschine

Leistungen

Vor der Abreise

Beratung und Tipps bei der Reisevorbereitung

Infos und Beratung für den Abschluss einer Reiseversicherung

Umfassendes Infomaterial (persönliches Reise ABC)

Buchung von Hin- und Rückflug, Kosten der Flüge bis maximal 700,- Euro in den angegebenen Gebühren eingeschlossen

Vor Ort

2x Transfer von und nach Accra

Servicegebühr

Alle Projektkosten für dein Wunschprojekt vor Ort

4 Wochen Freiwilligenarbeit, davon 5 Tage Orientierungs-Programm (im 4-wöchigen Basispaket inbegriffen)

Orientierungs-Programm in der ersten Woche vor Ort (Mo bis Fr, Wochenende frei)

Unterbringung in einer Gastfamilie und dem Student House

Verpflegung mit Halbpension (Frühstück und Abendessen)

Ansprechpartner/in und Anleitung durch das Team vor Ort

24h-Notfallnummer

T-Shirt

Teilnahme-/ Praktikumsbescheinigung

Preise

Wie lange möchtest du im Projekt arbeiten?

ab 1.690 €

Preisliste anzeigen
Aufenthaltsdauer Programmpreis
4 Wochen ab 1.690 €
5 Wochen ab 1.815 €
6 Wochen ab 1.940 €
7 Wochen ab 2.065 €
8 Wochen ab 2.190 €
9 Wochen ab 2.300 €
10 Wochen ab 2.410 €
11 Wochen ab 2.520 €
12 Wochen ab 2.630 €

Bitte beachte: Alle Angaben zu Preisen sind ohne Gewähr. Bei den Programmpreisen handelt es sich um Circa-Angaben des Anbieters, die je nach gewünschter Unterkunftsart und optionalen Zusatzleistungen variieren können.

Mit anderen Projekten kombinieren

Wenn du über einen längeren Zeitraum nach Ghana möchtest, ist es natürlich möglich, unterschiedliche Projekte und Tätigkeitsbereiche miteinander zu kombinieren. So kannst du zum Beispiel vor oder nach deiner Zeit im Recycling- Projekt auch einige Wochen im Bereich der Medizin oder in einem sozialen Projekt mitarbeiten. Diese Projektkombinationen solltest du direkt bei deiner Anmeldung angeben, da du so keinen Aufpreis zahlst.

Bitte beachte, dass die minimale Aufenthaltsdauer in einem Projekt 4 Wochen beträgt!

Freizeit

Für deine Freizeitgestaltung bieten sich dir viele Möglichkeiten. Du kannst dich z.B. an wunderschönen Sandstränden ausruhen, die Flora des immergrünen Regenwaldes erkunden oder Wildtierreservate im Norden des Landes besichtigen. Ausflüge solltest du allerdings stets gemeinsam mit anderen Volunteers machen und dich nicht alleine auf Reisen begeben. Das Team in Accra gibt dir gerne zusätzliche Tipps zu den Freizeitmöglichkeiten in Ghana.

Alle Details zum Projekt?

Jetzt Infos anfordern SCHLIEßEN