Freiwilligenarbeit in Guatemala

Guatemala beeindruckt mit faszinierenden Stätten der Mayas, bunten Trachten sowie einer mehrheitlich indigen geprägten und stolzen Bevölkerung. In keinem anderen Land Südamerikas sind die Zeugnisse einer uralten Hochkultur und deren bis heute überlieferten Traditionen derart gut zu beobachten.

In Guatemala kannst als Freiwilligenarbeit-Leistender im Bereich Tierschutz und Gesundheit arbeiten.

Trotz des kulturellen und landschaftlichen Reichtums ist Guatemala ein armes, krisengeschütteltes Land. Im Rahmen von Freiwilligenarbeit in Guatemala hast du die Möglichkeit, wertvolle Dienste zu leisten und ein hochinteressantes Land zu erkunden!

Guatemala – Beeindruckende Maya-Kultur und Naturreichtum

In Guatemala ist eine längst vergangen geglaubte Welt immer noch lebendig. So ist der Glaube an die alten Götter der Maya nach wie vor gegenwärtig; obgleich auch Verschmelzungen mit dem Christentum stattgefunden haben. Der Einfluss der Spanier und des Katholizismus ist somit nicht nur auf Bauwerke beschränkt.

Als Volunteer in Guatemala wirst du nicht nur farbenträchtige, religiöse Feste, sondern ebenso eine beeindruckende, unbekannte Kultur erleben. Neben Spanisch werden in Guatemala zahlreiche indianische Dialekte gesprochen.

Zudem zeichnet sich das Land durch mehr als 30 Vulkane, verlassene Gebirgslandschaften und artenreiche tropische Regenwälder aus. Liebhaber von Archäologie, Maya-Kultur und Natur kommen in Guatemala gleichermaßen auf ihre Kosten.

Andauernde Probleme und große Schätze

Nach dem Zusammenbruch der zentralamerikanischen Föderation war Guatemala von Putschen, Diktatur, Fremdbestimmung und Kämpfen im Land gekennzeichnet. Angehörige der indigenen Bevölkerung waren oftmals die Leidtragenden. Und auch heute sind stabile demokratische und soziale Verhältnisse noch weit entfernt.

Doch trotz der andauernden Probleme, der allgegenwärtigen Armut und den Versuchen ausländischer Missionare, die alte indigene Kultur zu zerstören, ist sie immer noch lebendig. Gleiches gilt für die herzliche, unverkrampfte Art der Einwohner Guatemalas.

Zu den großen Schätzen des Landes gehört ohne Zweifel der fruchtbare Boden. Dieser ermöglicht unter anderem den Anbau des weltweit berühmten, exzellenten Hochland-Kaffees. Abseits der landwirtschaftlichen Nutzung sind große Flächen durch eine überwältigende Pflanzenwelt gekennzeichnet. Aufgrund der reichen Vegetation und der blühenden Pflanzen wird Guatemala auch „Land des ewigen Frühlings“ genannt.

Freiwilligenarbeit-Projekte in Guatemala und Umgebung

Freiwilligenarbeit Guatemala - Was erwartet mich?

Mit einer Freiwilligenarbeit in Guatemala bekommst du nicht nur Einblicke in ein faszinierendes Land mit beeindruckender Kultur und fremdartigen Bräuchen, sondern auch in das alltägliche Leben der Menschen. Denn viele Projekte sind mit einem Aufenthalt bei einer Gastfamilie verbunden.

Nimmst du als Volunteer an sozialen Projekten in Guatemala teil, wirst du mit großer Armut und teilweiser hoher Kriminalitätsrate konfrontiert. Bevor du dich für Freiwilligenarbeit in Guatemala entscheidest, solltest du dich deshalb im Auswärtigen Amt über die aktuelle Sicherheitslage im Land informieren.

Doch Guatemala nur auf Armut und politische Konflikte zu reduzieren, würde diesem wunderschönen Land nicht gerecht. Viele Menschen, die einmal dort waren, sind begeistert. So kannst du während deines Aufenthalts in Guatemala Exkursionen in die Wildnis oder zum Atitlán, einem der schönsten Seen der Welt, unternehmen und beispielsweise als Volunteer in den Bereichen Naturschutz oder Tierschutz & Wildlife inmitten dieser fabelhaften Landschaften arbeiten.

Mit Freiwilligenarbeit in Guatemala kannst du Hilfe leisten und ein vielfältiges, eindrucksvolles Land erkunden!

Tätigkeitsbereiche in Guatemala

In diesen Bereichen werden Volunteer-Projekte in diesem Land angeboten:

Hier findest du alle Guatemala-Projekte im Überblick:

Du suchst nach Freiwilligenarbeit in Guatemala?

Jetzt entdecken