Freiwilligenarbeit in Gambia

Das westafrikanische Gambia ist das kleinste Land auf dem „Schwarzen Kontinent". Ganz groß ist Gambia aber unter anderem in Bezug auf seine Naturschätze: Das Land ist beispielsweise bekannt für seine über 540 verschiedenen Vogelarten. Kulturelle Highlights Gambias sind sicherlich der Kult um seinen Volkssport, dem afrikanische Wrestling oder auch die megalithischen Steinkreise von Wassu, eines der größten westafrikanischen Rätsel.

Freiwilligenarbeit in Gambia unterteilt sich in verschiedene Tätigkeitsbereiche des Volunteering, wie Gesundheit und Betreuung.

Trotz faszinierender Natur und kulturellem Reichtum ist Gambia ein Entwicklungsland mit weit verbreiteter Armut und hoch verschuldeten öffentlichen Haushalten. Als Volunteer in Gambia kannst du ein Stückchen dazu beitragen, das Land aus seiner Krise zu befreien.

Freiwilligenarbeit Gambia: Land und Leute

Prägend für Gambias Landschaft ist der gleichnamige Fluss, der von Mangrovensümpfen gesäumt wird. Im Landesinneren gehen die Sümpfe in überschwemmte Graslandschaften über. Sanfte Hügel und Savannen runden das einzigartige Landschaftsbild ab. In Gambia herrscht ein randtropisches Klima mit einer Regenzeit im Sommer. In der trockenen Jahreszeit (November bis April) weht der Harmattan, ein heißer, trockener Wind, aus Richtung der Sahara über das Land.

Gambia besitzt keinerlei Vorkommen an Bodenschätzen und auch keine Industrie. Die Menschen im Land versuchen überwiegend von der Landwirtschaft zu leben. Der bedeutende Cottonsilk-Baum ist der größte aller Nutzbäume in Gambia. Fast immer steht er in der Mitte eines Dorfes, was seine Bedeutung unterstreicht. Das Innere der Früchte des Cottonsilk-Baumes hat eine wollartige Struktur und wird von den Einheimischen für die Füllung von Polstern und Matratzen verwendet.

Seit Mitte der sechziger Jahre setzen die Gambianer – wie viele Menschen ihrer afrikanischen Nachbarstaaten – große Hoffnungen in den Tourismus. Während einer Freiwilligenarbeit in Gambia wirst du feststellen, dass der westafrikanische Staat ein Land der jungen Menschen ist. Fast 40 Prozent der Gambianer sind jünger als 16 Jahre. Die Bevölkerung setzt sich aus verschiedenen ethnischen Gruppen zusammen, wobei die Mandinka mit 43% die größte Gruppe bilden.

Gambia - Facetten einer reichen Landeskultur

Wenn du sportbegeistert bist, wirst bei einer Freiwilligenarbeit in Gambia nicht darauf verzichten müssen. Besonders bei Gambias Jugend hat der Sport einen hohen Stellenwert. Überaus beliebt sind Fußball und afrikanisches Wrestling.

Eine sehr wichtige Rolle mit langer Tradition spielt in Gambia auch die Musik. In früheren Zeiten diente sie nicht nur der reinen Unterhaltung, sondern vor allem der Weitergabe von Wissen. Im Gambia des 21. Jahrhunderts hören junge Gambianer am liebsten Reggae.

Die traditionelle Küche des Landes besteht hauptsächlich aus Reis, Fisch und Huhn. Das Lieblingsgetränk der Einheimischen ist Palmwein.

Wenn du als Volunteer nach Gambia gehst, wirst du sehen, dass die Landbewohner Gambias bis heute, nach alter Tradition, in Bancos leben. Das sind runde oder quadratische Kegeldachhütten aus einfachen Lehmziegeln. Als Dachdeckung dienen Schilf oder Stroh. In Städten wie Banjul und Serrekunda kann man anhand einiger Gebäude heute noch Spuren der kolonialen Vergangenheit entdecken.


Freiwilligenarbeit-Projekte in Gambia und Umgebung

Freiwilligenarbeit Gambia - Was erwartet mich?

Wie oben anklingt, ist Gambia ohne Zweifel ein schönes Land. Die Bevölkerung des Landes leidet jedoch unter den gravierenden sozialen Problemen, die das gesamte Land betreffen.

Tiefgreifende Probleme

In Gambia existiert derzeit kein staatliches Gesundheitssystem. Die Familien müssen für jede medizinische Leistung selbst aufkommen. Durch die vorherrschende, bittere Armut ist es für große Teile der Bevölkerung aber kaum oder gar nicht möglich, eine medizinische Behandlung oder Therapie zu bezahlen. Den wenigen Krankenhäusern fehlt es an allen Ecken und Enden an der nötigen Ausstattung und qualifiziertem Personal. Die Behandlungen und Anwendungen können von einheimischen Kräften nicht ausreichend erbracht werden. Ihre Ausbildung ist oft mehr als schlecht: Rund 60 Prozent der Gambianer sind Analphabeten.

Eine hohe Säuglings- und Kindersterblichkeit sind nur eine Folge des insgesamt maroden Systems. Wenn du in Gambia Freiwilligenarbeit im Bereich Medizin leisten möchtest und möglicherweise sogar einen medizinischen Hintergrund hast, empfangen dich die Gambianer mit offenen Armen. Schließlich sagen sie von sich selber, sie seien die freundlichsten Menschen der Welt!

Alle Volunteer-Projekte in Gambia

Hier findest du alle Gambia-Projekte im Überblick:

Du suchst nach Freiwilligenarbeit in Gambia?

Jetzt entdecken